DSL Speedtest – Internet Geschwindigkeit messen


Speedtest.net Mini requires at least version 8 of Flash. Please update your client.



Bezahlen Sie für Ihren Internetanschluss zu viel? Prüfen Sie es! Bei uns ermitteln Sie die Geschwindigkeit Ihres Internetzugangs. Es werden eine Reihe von Testdaten mit unterschiedlicher Dateigröße vom Server heruntergeladen (Download-Speed) und an den Server geschickt (Upload-Speed). Warum es unterschiedliche Paketgrößen geben muss? Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Messung möglichst genau ist. Dabei ermittelt die Geschwindigkeitsmessung automatisch Ihre Surfgeschwindigkeit. Folgende Verbindungsarten werden erkannt: DSL (DSL Light, 768, 1.000, 2.000, 3.000, 6.000, 12.000, 16.000), VDSL (VDSL 25.000, VDSL 50.000), Kabelanschlüsse (6.000, 10.000, 16.000, 18.000, 20.000, 25.000, 30.000, 50.000, 100.000, 128.000), UMTS, HSDPA, 3G, EDGE und GPRS. Für Sie ist der Internet-Speedtest 100% kostenlos!

Den Speedtest starten Sie durch Drücken auf „Begin Test“ (siehe rechts).


Tipps für die optimale Messung

Internet-Speedtest

Damit Sie unverfälschte Ergebnisse erhalten, sollten Sie einige Punkte sicherstellen. Wir geben daher Tipps, um eine Messung unter optimalen Verhältnissen durchzuführen.

  • Schließen Sie alle unnötigen Programme.
  • Rufen Sie während des Tests keine Internetseiten auf.
  • Starten Sie während des Tests keine Downloads.
  • Stellen Sie sicher, dass niemand die Internetverbindung beansprucht.
  • Führen Sie den Test zu unterschiedlichen Zeiten aus.
  • Wählen Sie Server in Ihrer Nähe.
  • Verbinden Sie Ihren Computer per Ethernet-Kabel mit dem Router (kein WLAN!).
  • Schalten Sie für die Dauer des Tests kurz Ihre Sicherheitssoftware (z.B. Avira, GData, ZoneAlarm, …) aus. Diese können das Messergebnis verfälschen und zu höheren Messresultaten führen.

Hinweise zum Speedtest

Für 100% korrekte Messungen können wir Ihnen keine Garantie geben. Zu viele Faktoren können den Speedtest beeinflussen. So kann etwa die Auslastung des Servers dazu führen, dass die gemessene Geschwindigkeit zu langsam ist. Aber auch Ihre Netzwerkauslastung daheim kann für Verzögerungen sorgen.

So wird das Messergebnis ermittelt:

Beim Start des Speedtests wird eine Datei mit der Dateigröße „x“ in der Zeit „t“ übertragen. Beim Teilen der Dateigröße durch die Zeit erhalten Sie die Surfgeschwindigkeit.

Beispiel: Download einer 2 MB (16 Mbit) großen Datei in 1 Sekunde » Download-Speed von 16 Mbit/s.

Was ist der Ping?

Der Ping ist die Verzögerung zwischen einer Anfrage und der Antwort aus dem Internet. Angegeben wird der Ping im Millisekunden (ms). Je niedriger der Ping ist, desto schneller reagieren Server aus dem Internet auf Anfragen (z.B. Webseitenaufrufe). So ermitteln Sie den Ping:

  1. Rufen Sie die Eingabeaufforderung auf indem Sie auf Start-Button drücken und „cmd“ eingeben. Bestätigen Sie mit der „Enter“-Taste.
  2. Geben Sie in das Fenster „ping [SERVER-IP]“ ein. Alternativ können Sie statt der Server-IP auch eine Internetadresse eingeben.
  3. Nach Betätigen der Enter-Taste wird Ihnen eine Ping-Statistik mit einem Mittelwert für den Ping angezeigt.
Ping-Messung

Ping-Messung

Diese Seite einem Freund empfehlen