4.8 Sterne – basierend auf 13 Bewertungen

Internetanschluss in Nordrhein-Westfalen
DSL und Internet-Verfügbarkeit

In Nordrhein-Westfalen ist die DSL-Verfügbarkeit exzellent. Das liegt mit an der hohen Einwohnerdichte von 515 Einwohnern pro km². Heute haben 88,5 % aller Haushalte der rund 17,5 Mio. Einwohner einen Breitbandzugang mit mindestens 200 Mbit/s. es gibt aber einige weiße Flecken. Dabei hat kein Bundesland in Deutschland mehr Einwohner als Nordrhein-Westfalen. Hier auf DSLregional haben wir einen Überblick über die Breitbandverfügbarkeit. Du findest bei uns einen Internetanbieter in Nordrhein-Westfalen.

Bild von Konstantin Matern - Autor auf DSLregional.de
Konstantin Matern
Autor & Informatiker
Teilen:
Artikel wurde geprüft am 26.12.2023
🕘 Das Wichtigste über Internet in Nordhrein-Westfalen

Welche Landkreise in NRW bieten schnelles Internet?

In unserem Städte-Überblick haben wir alle Gemeinden, kreisfreie Städte und Dörfer in Nordrhein-Westfalen aufgelistet – einfach deinen Landkreis anklicken und Tarife anzeigen!

📃 Inhaltsverzeichnis

Welche Tarife gibt es in Nordrhein-Westfalen?

DSL & Glasfaser
DSL & Glasfaser
DSL & Glasfaser
DSL & Glasfaser

Breitbandverfügbarkeit in Nordrhein-Westfalen: Wo gibt es schnelles Internet?

Die Breitbandverfügbarkeit ist in Nordrhein-Westfalen hoch. Ermöglicht wird diese durch eine Kombination verschiedener Breitbandtechnologien:

DSL, Glasfaser, Kabel-Internet, Richtfunk und LTE/5G. 96,5 % aller Nordrhein-Westfalener Haushalte können die von der Bundesregierung geforderten 50 Mbit/s in ihrem Haushalt nutzen. 16 Mbit/s sind nahezu in ganz Nordrhein-Westfalen vorhanden. Es gibt nur noch wenige weiße Flecken.

Wie sieht der Breitbandausbau in Nordrhein-Westfalen aus?

Verfügbarkeit ≥16 Mbit/s: 99,3 %
Verfügbarkeit ≥50 Mbit/s: 96,5 %
Verfügbarkeit ≥100 Mbit/s: 94,5 %
Verfügbarkeit ≥200 Mbit/s: 93,2 %
Verfügbarkeit ≥400 Mbit/s: 82,6 %
Verfügbarkeit ≥1.000 Mbit/s: 76,9 %

Top 21 Städte nach Breitbandtechnologie in Nordrhein-Westfalen

1. Internet in Köln

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

2. Internet in Düsseldorf

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

3. Internet in Dortmund

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

4. Internet in Essen

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

5. Internet in Duisburg

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

6. Internet in Bochum

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

7. Internet in Wuppertal

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

8. Internet in Bielefeld

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

9. Internet in Bonn

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

10. Internet in Münster

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

11. Internet in Mönchengladbach

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

12. Internet in Aachen

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

13. Internet in Gelsenkirchen

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

14. Internet in Krefeld

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

15. Internet in Oberhausen

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

16. Internet in Hagen

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

17. Internet in Hamm

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

18. Internet in Herne

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

19. Internet in Mülheim an der Ruhr

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

20. Internet in Solingen

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

21. Internet in Leverkusen

Kabel-Internet
0%
DSL
0%
Glasfaser
0%
5G-Internet
0%

In den Großstädten KölnDüsseldorfDortmund und Essen ist fast überall VDSL (bis zu 100 oder 250 Mbit/s) oder zumindest ADSL2+ (bis zu 16 Mbit/s) möglich. Das bieten die bekannten DSL-Anbieter 1&1Vodafone und Telekom.

Sie haben entsprechende Doppel-Flatrates für DSL und Telefonie. Übrigens gehört die Telekom in Nordrhein-Westfalen zu den drei umsatzstärksten Unternehmen.

Durch den flächendeckend guten Ausbau des Breitband-Internets mit Geschwindigkeiten bis 400 Mbit/s wurde der Ausbau von Glasfaser-Internet mit 1 Gbit/s lange in Nordrhein-Westfalen zunächst vernachlässigt. Im Jahr 2020 gab es aber große Glasfaserausbau-Projekte, so dass jetzt bereits 22,5 % der Privathaushalte in Nordrhein-Westfalen einen schnellen Highspeed-Tarif mit 1.000 Mbit/s bestellen können.

Welche Anbieter sind in Nordrhein-Westfalen aktiv?

In Nordrhein-Westfalen bieten 37 Organisationen und Unternehmen Internet an. Zu den Größten gehören die Deutsche Telekom AG, Vodafone GmbH und EWE TEL GmbH. 

  • Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH
  • bn:t Blatzheim Networks Telecom GmbH
  • DCC Duisburg CityCom GmbH
  • Deutsche Giga Access GmbH
  • Deutsche GigaNetz GmbH
  • Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH
  • Deutsche Telekom AG
  • Elementmedia GmbH
  • ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH
  • epcan GmbH
  • EWE TEL GmbH
  • GasLINE GmbH & Co. KG
  • GELSEN-NET Kommunikationsgesellschaft mbH
  • Glasfaser Direkt GmbH
  • Glasfaser NordWest GmbH & Co. KG
  • Glasfaser Ruhr GmbH & Co. KG
  • GlasfaserPlus GmbH
  • goetel GmbH
  • Meridiam Glasfaser GmbH & Co. KG
  • metrofibre GmbH
  • MUENET GmbH & Co. KG
  • NetAachen GmbH
  • NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbH
  • OXG Glasfaser GmbH
  • Plusnet GmbH
  • sewikom GmbH
  • SOCO Network Solutions GmbH
  • Stadtwerke Erkrath GmbH
  • Stadtwerke Hilden GmbH
  • Stadtwerke Jülich GmbH
  • Telemark
  • telkodata GmbH
  • TKG Südwestfalen mbH
  • Unsere Grüne Glasfaser GmbH & Co. KG
  • VegaSystems GmbH & Co. KG
  • Vodafone GmbH
  • Westconnect GmbH

Breitbandausbau in Nordrhein-Westfalen

Die Organisation und Unterstützung des Gigabitausbaus in Nordrhein-Westfalen übernimmt das Kompetenzzentrum Gigabit.NRW. Es koordiniert den nachhaltigen Ausbau von zukunftsfähigen Netzen in NRW seit 2016.

Gigabit.NRW Kompetenzzentrum

Die drei Aufgaben des Kompetenzzentrums:

  1. Informieren
  2. Vernetzen
  3. Voranbringen

Wie unterschiedlich die Netzqualität ist, sieht man am GigabitAtlas.NRW. Stand Oktober 2023 haben vor allem im Norden und Westen von Nordrhein-Westfalen Landkreise eine hohe Verfügbarkeit von 1.000 MBit/s schnellen Internetzugängen. Die Landkreise Coesfeld (80,4 %) und Steinfurt (66,5 %) sowie Heinsberg (63,3 %), und Borken (55,0 %) haben in NRW die beste Glasfaserverfügbarkeit.

Glasfaser-Ziele in Nordrhein-Westfalen

Die Landesregierung strebt an, im Laufe des Jahrzehnts flächendeckende Glasfasernetze zu etablieren, einschließlich der Anbindung aller Schulen. In Nordrhein-Westfalen haben 24% der Haushalte Zugang zu Glasfasernetzen. Während der Markt primär für den Glasfaserausbau verantwortlich ist, unterstützen Bund und Land den Ausbau in wirtschaftlich unrentablen Gebieten.

67% der Hauptstandorte der Schulen in Nordrhein-Westfalen sind bereits mit Glasfaser erschlossen, und weitere 29% werden durch laufende Projekte angeschlossen. Schulträger können für den Glasfaserausbau Fördermittel von Bund und Land in Anspruch nehmen, wenn ein eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Netzbetreiber nicht erfolgt.

Ähnlich positiv sind die Meldungen von Vodafone. Das Unternehmen kann in Nordrhein-Westfalen 2/3 aller Bürger mit einem Gigabit-Zugang erreichen. In ganz Deutschland sind bereits 22 Millionen Haushalte per Gigabit angeschlossen. Möglich macht dies das Kabelnetz. Studien zufolge kommen 80 Prozent aller Gigabit-Anschlüsse von Vodafone. Die Ziele sind ambitioniert. Bis 2022 will Vodafone insgesamt 25 Millionen Anschlüsse auf Gigabit aufrüsten.

Preis- und Service-Sieger: Vodafone als DSL-Alternative

Wenn es nicht zwingend ein Internetanschluss über das zweiadrige Kupferkabel sein muss, dann ist in Nordrhein-Westfalen Vodafone die Alternative. Nach der Übernahme von Unitymedia ist Vodafone nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sondern im gesamten Bundesgebiet als größter Kabelnetzbetreiber aktiv

Der Vorteil: Kein DSL-Anschluss ist so schnell (und auch so günstig)! Sowohl Telefonie, als auch Internet und Fernsehen lassen sich über einen solchen Kabel-Internetzugang übertragen. Immer mehr Haushalte können in Nordrhein-Westfalen das Netz nutzen. In Nordrhein-Westfalen (Köln) hatte das Unternehmen Unitymedia den Firmensitz. Eine Verfügbarkeitsprüfung lohnt sich!

Weiterführende Informationen: Quellen und Weblinks
Hast Du 2 Minuten?

(Wird nur 1 x angezeigt!)

Konstantin Matern DSLregional

Verpass nicht die Chance, deinen perfekten Internetanbieter zu finden! Hol dir jetzt deine persönliche Tarifempfehlung 🤝.

Konstantin Matern