DSL in Nordrhein-Westfalen

Internet in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen ist die DSL-Verfügbarkeit exzellent. Das liegt mit an der hohen Einwohnerdichte von 515 Einwohnern pro km². Leider haben aber dennoch nicht alle Haushalte der rund 17,5 Mio. Einwohner einen Breitbandzugang. Vielerorts ist nicht ein Mal DSL 6.000 möglich. Dabei hat kein Bundesland in Deutschland mehr Einwohner als Nordrhein-Westfalen. In den Großstädten Köln, Düsseldorf, Dortmund und Essen ist dagegen fast überall VDSL (bis zu 50 Mbit/s) oder zumindest ADSL2+ (bis zu 16 Mbit/s) möglich. Das bieten die bekannten DSL-Anbieter 1&1, Vodafone und Telekom. Sie haben entsprechende Doppel-Flatrates für DSL und Telefonie. Übrigens gehört die Telekom in Nordrhein-Westfalen zu den drei umsatzstärksten Unternehmen.

Preis- und Service-Sieger: Unitymedia KabelBW als DSL-Alternative

Wenn es nicht zwingend ein Internetanschluss über das zweiadrige Kupferkabel sein muss, dann ist in Nordrhein-Westfalen Unitymedia KabelBW die Alternative. Als zweitgrößter Kabelnetzbetreiber in Deutschland setzen immer mehr Einwohner auf Kabel-Internet. Der Vorteil: Kein DSL-Anschluss ist so schnell (und meist auch so günstig)! Sowohl Telefonie, als auch Internet und Fernsehen lassen sich über einen solchen Kabel-Internetzugang übertragen. Immer mehr Haushalte können in Nordrhein-Westfalen das Netz nutzen. In Nordrhein-Westfalen (Köln) hat das Unternehmen den Firmensitz. Es lohnt sich eine Verfügbarkeitsprüfung! In unserem Städte-Überblick haben wir alle Gemeinden, kreisfreie Städte und Dörfer in Nordrhein-Westfalen aufgelistet – einfach anklicken und starten!

A bis Z: Überblick über alle Städte und Dörfer in Nordrhein-Westfalen

Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

W

X

Z

Diese Seite einem Freund empfehlen