DSLregional / FAQ & Hilfe / Welche Internetgeschwindigkeit brauche ich?

Welche Internetgeschwindigkeit brauche ich?

von Konstantin Matern
Wie schnell muss mein Internet sein? Eine Frage, die uns im Rahmen der DSL-Beratung oft gestellt wird. Unsere Antwort: Es kommt drauf an. Welche Internetgeschwindigkeit man braucht, hängt von vielen Faktoren ab. Wie viele Personen leben im Haushalt? Wie viele Geräte gibt es? Welche Dienste werden genutzt? Sind diese und weitere Fragen beantwortet, kann eine Empfehlung für 16, 50, 100, 200 oder sogar 1.000 Mbit/s ausgesprochen werden. Wir helfen gerne dabei.

Optimale Internetgeschwindigkeit

OSKAR HILFT DIR - PROBIER ES AUS
Oskar Main

Hey, ich bin Oskar. Zusammen finden wir die für dich optimale Surfgeschwindigkeit.

Die richtige Internetgeschwindigkeit ermitteln

Eine Person - Gelegenheitsnutzer

Du wohnst alleine und nutzt das Internet hauptsächlich zum surfen, mailen und telefonieren? Du schaust dir ab und zu einen Film (mit Einschränkung auch in HD) über das Internet an und spielst gelegentlich Online-Spiele? Hier reicht in den meisten Fällen ein Internetanschluss mit 16 Mbit/s aus. Eng wird es allerdings, wenn du Besuch bekommst oder größere Downloads in akzeptabler Zeit durchführen möchtest.

16 Mbit/s Tarife im DSL Vergleich

Zwei Personen

In deinem Haushalt wohnen zwei Personen? Dann empfehlen wir mindestens 50 Mbit/s. So geht euer Netz nicht gleich in die Knie, wenn ihr gleichzeitig surft, Videos in Full-HD streamt oder größere Downloads durchführt. Auch Single-Personenhaushalte mit höheren Ansprüchen an eine schnelle Internetleitung (z.B. Gamer, die Spiele mit mehreren Gigabyte herunterladen) wählen mindestens 50 Mbit/s.

50 Mbit/s Tarife im DSL Vergleich

Familien

Du brauchst einen Internetanschluss für deine Familie oder WG und bist auf flotte Downloads angewiesen? Du möchtest Videos in Full-HD schauen, während andere Familienmitglieder ebenfalls fernsehen oder streamen? Bist du ein Normal-Nutzer und möchtest mehr aus deinem Internetanschluss herausholen? Dann solltest du mindestens 100 Mbit/s nehmen.

100 Mbit/s Tarife im DSL Vergleich

Unternehmen & Power-User

Du hast maximale Ansprüche an deinen Internetanschluss? Du bist beruflich auf schnelle Internetgeschwindigkeiten angewiesen? Dann sind Tarife mit 200 Mbit/s aufwärts für dich empfehlenswert. Vorteil der Highspeed-Tarife ist, dass auch der Upload höher ist. Gerade Unternehmen müssen häufig größere Datenmengen in’s Internet stellen.

200 Mbit/s Tarife im DSL Vergleich

Wie schnell sind 50, 100 und 400 Mbit/s?

Damit du dich für eine Internetgeschwindigkeit bei deiner Tarifauswahl entscheiden kannst, solltest du einschätzen können wie schnell die verschiedenen Geschwindigkeiten in der Praxis sind. Schau dir daher für einen Vergleich zunächst unsere Simulation an.

Vergleich der Internetgeschwindigkeiten

Internetgeschwindigkeit Vergleich

16 Mbit/s – wie schnell?50 Mbit/s – wie schnell?100 Mbit/s – wie schnell?400 Mbit/s – wie schnell?1.000 Mbit/s – wie schnell?
Digitales Foto (4 MB)2 Sek.640 Millisekunden 160 Millisekunden80 Millisekunden32 Millisekunden
Software (500 MB)4 Min., 10 Sek.1 Min., 20 Sek.40 Sek.10 Sek.4 Sek.
PC-Spiel (4 GByte)33 Min., 20 Sek.10 Min., 40 Sek.1 Min., 20 Sek.10 Min., 40 Sek.32 Sek.
Full HD-Film (7 GByte)58 Min., 20 Sek.18 Min., 40 Sek.9 Min., 20 Sek.2 Min., 20 Sek.56 Sek.

Wie schnell können die Internetanbieter?

Wir haben für dich die Tarife der beliebtesten Internetanbieter angeschaut. Schaue dir auch den Upload-Speed an. Denn einige Tarife sind zwar im Download schnell, allerdings lädst du bei langsamen Upload z. B. Fotoalben sehr langsam hoch.

HINWEIS
Beachte bitte, dass die maximal buchbare Surfgeschwindigkeit vom Standort abhängt. Ländliche Regionen haben in der Regel langsamere Internetgeschwindigkeiten.

Telekom Logo

  • MagentaZuhause S
    (16 Mbit/s Download, 2,4 Mbit/s Upload)
  • MagentaZuhause M
    (50 Mbit/s Download, 10 Mbit/s Upload)
  • MagentaZuhause L
    (100 Mbit/s Download, 50 Mbit/s Upload)
  • MagentaZuhause XL
    (250 Mbit/s Download, 100 Mbit/s Upload)
Alle Telekom-Tarife

Vodafone Logo

  • Vodafone 16 DSL Red Internet & Phone
    (16 Mbit/s Download, 1 Mbit/s Upload)
  • Vodafone 50 DSL Red Internet & Phone
    (50 Mbit/s Download, 10 Mbit/s Upload)
  • Vodafone 100 DSL Red Internet & Phone
    (100 Mbit/s Download, 40 Mbit/s Upload)
  • Vodafone 250 DSL Red Internet & Phone
    (250 Mbit/s Download, 40 Mbit/s Upload)
Alle Vodafone-Tarife

1und1 Logo

  • DSL 16
    (16 Mbit/s Download, 1 Mbit/s Upload)
  • DSL 50
    (50 Mbit/s Download, 10 Mbit/s Upload)
  • DSL 100
    (100 Mbit/s Download, 40 Mbit/s Upload)
  • DSL 250
    (250 Mbit/s Download, 40 Mbit/s Upload)
Alle 1&1-Tarife
INFO
Wir haben hier lediglich DSL-Anschlüsse aufgeführt. Noch schnellere Internetgeschwindigkeiten sind über Glasfaser und Kabel-Internet möglich. Da die Verfügbarkeit nicht bundesweit gegeben ist, siehst du diese Tarife in unserem DSL-Vergleich.

Welche Internetgeschwindigkeit brauche ich für Video-Streaming?

Multimedia-Nutzer haben höhere Ansprüche an den Internetanschluss. Wer Amazon, Netflix, Maxdome oder Sky Go nutzen möchte, will eine entsprechende Internetgeschwindigkeit haben. Ist die Geschwindigkeit zu langsam gewählt, kommt es zu Rucklern. Die will aber keiner haben, während einen Film-Blockbuster schaut.

ACHTUNG
Gibt es mehrere Nutzer in deinem Haushalt, so solltest du für ein flüssiges Streaming-Erlebnis mindestens 50 – besser 100 Mbit/s – wählen.

Grundsätzlich gilt, dass je schneller der DSL-Anschluss ist, desto höhere Videoqualität ist möglich. Ist der Internetanschluss zu langsam, so lassen sich die Video-Streams nur in SD-Qualität abrufen. Filme in HD-Qualität sind aber bereits mit den langsamen DSL-Anschlüssen ab 25 Mbit/s möglich.

Voraussetzungen der Streaming-Anbieter

Doch was sind die Streaming-Voraussatzungen der Streaming-Anbieter? Für 4K-Videos (UHD) setzt Amazon auf dem Fire TV eine Internetgeschwindigkeit von 15 Mbit/s voraus. Bei 4K wird eine verbesserte Bildaufauflösung von 2160p ausgegeben. Damit diese zuverlässig und ohne Ruckler wiedergegeben wird, bedarf es einer schnellen Internetverbindung.

Netflix hat mit 20 Mbit/s sogar noch höhere Anforderungen. Folgende Tabelle soll dir einen Überblick über die minimalen HD- und 4K Voraussetzungen bieten.

Netflix Internetgeschwindigkeit

AnbieterMinimumHD-Qualität4K (UHD)-Qualität
Amazon Fire TV0,9 Mbit/s3,5 Mbit/s15 Mbit/s
Youtube3 Mbit/s5 Mbit/s50 Mbit/s
Netflix0,5 Mbit/s5 Mbit/s20 Mbit/s
Maxdome2 Mbit/s6 Mbit/s
Sky Go2 Mbit/s6 Mbit/s
INFO
Die angegebenen Werte beziehen sich auf einen Nutzer, der streamt. Sobald andere Dienste oder Nutzer hinzu kommen, musst du die Bandbreite entsprechend höher ansetzen. Wenn du und deine Partnerin Netflix in 4K schauen möchtet, braucht ihr mindestens 40 Mbit/s. Youtube-Videos mit Ultra-HD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) und 60 Bildern (2160p) benötigen sogar eine schnelle Leitung mit mindestens 50 Mbit/s.

Handy-Geschwindigkeit: Wie viel Mbit/s braucht mein Smartphone?

Die Mobilfunkanbieter bieten immer schnellere Datentarife an. Wer über LTE surft kann oftmals so schnell mobil surfen wie manch anderer Zuhause. Bei der Telekom nennt sich das “LTE Max”. Das steht für 300 Mbit/s. Vodafone will mit 500 Mbit/s Kunden gewinnen und selbst o2 hat das LTE-Tempo von 50 auf 225 Mbit/s erhöht.

21,6 Mbit/s oder 500 Mbit/s?

Wie schnell muss das Internet auf dem Smartphone sein? Diese Frage lässt sich auf den ersten Blick gar nicht so leicht beantworten. Wir haben dir daher folgende Tabelle mit Download-Zeiten und Handy-Geschwindigkeiten erstellt. Wir gehen von zwei typischen, praktischen Fallbeispielen aus. Zum einen wird ein 4 MB großer Mp3-Song und ein 25 MB großer Youtube-Clip heruntergeladen.

Handy-Geschwindigkeit

Handy-Geschwindigkeit: Welche Internetgeschwindigkeit ist für das Smartphone optimal?

Handy-Geschwindigkeit Vergleich

InternetgeschwindigkeitMP3-Song (4 MB) downloadenYoutube-Clip (25 MB) downloaden

64 kbit/s

(Datenvolumen aufgebraucht)

08:3253:20
1 Mbit/s00:3203:20
16 Mbit/s00:0200:12
21,6 Mbit/s00:0100:09
42,2 Mbit/s<00:0100:04
50 Mbit/s<00:0100:04
100 Mbit/s<00:0100:02
225 Mbit/s<00:01<00:01
300 Mbit/s<00:01<00:01
500 Mbit/s<00:01<00:01

Aus der Tabelle wird eins ersichtlich. Ab 16 Mbit/s unterscheiden sich die Download-Zeiten für eine Mp3 kaum noch. Selbst der Youtube-Clip ist in 12 Sekunden relativ schnell heruntergeladen. Mit einem 42,2 Mbit/s-Tarif hast du bereits schnelles mobiles Internet.

Ewig lange dauert dagegen der Download, wenn gegen Ende des Monats mal wieder dein Datenvolumen aufgebraucht ist. Dann surfst du bei Anbietern wie der Telekom nämlich mit nur 64 kbit/s. Für eine einfache Mp3 brauchst du dann acht Minuten. Den Youtube-Clip lädst du in fast einer Stunde.

Fazit zur Handy-Internetgeschwindigkeit
  • Für die normale Nutzung reichen bereits 42,2 Mbit/s.
  • Investiere dein Geld lieber in höheres Datenvolumen als einen Handy-Tarif mit schnellerer Internetgeschwindigkeit.
  • Schnelle LTE-Tarife (>200 Mbit/s) sind nur für Power-User sinnvoll, die große Videodateien über das Mobilfunknetz übertragen wollen.

Welche Internetgeschwindigkeit brauchen Zocker?

In der Gaming-Welt hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Titel wie Grand Theft Auto V sind 60 GigaByte groß. Die großen Datenmengen von heutigen Games kommen durch die detailgetreuen Spieleszenen.

BEISPIEL
Wer mit der PS4, XBox One oder Xbox 360 Spiele mit einer Größe von 8 GigaByte downloaden will muss mit einer 16 Mbit/s-Leitung mehr als 8 Stunden warten bis der Titel auf der Spielekonsole ist. Das will kaum einer.

Hier zusammenfassend einige Tipps für die Internetanschlüsse von Spielern:

  • Für Browser-Games reicht ein einfacher 16 Mbit/s-Internetanschluss.
  • Gamer mit einer Spielekonsole, wie der PS4 oder XBox One, wählen mindestens 16 Mbit/s.
  • Wer mit mehreren Freunden oder Familienangehörigen über einen Internetzugang zocken möchte, wählt einen Internetanschluss mit mindestens 100 Mbit/s.

Downloadzeit berechnen

Du hast einen größeren Download vor und möchtest vorher wissen wie lange es dauert? Du kannst die Zeit ganz einfach berechnen, wenn du die Dateigröße und deine Internetgeschwindigkeit kennst. So geht’s:

1. Rechne deine Internetgeschwindigkeit auf den gleichen Vorsatz der Maßeinheiten (Giga, Mega, Kilo) um. Wenn du ausrechnen willst wie lange der Download einer 5 GB-Datei dauert, dann musst du die 5 GB in MB umrechnen. Dazu multiplizierst du die 5 mit 1024. 5 GB sind also 5.120 MB.
2. Nun rechnest du die MB (Megabyte) in Megabit um. 1 Byte entspricht 8 bit. Du multiplizierst daher die 5.120 MB mit 8. Das ergibt 40.960 Mbit.
3.  Jetzt kommt deine vertragliche Internetgeschwindigkeit von beispielsweise 50 Mbit/s in’s Spiel. Teile die Dateigröße in MBit durch deine Geschwindigkeit. Du rechnest also 40.960 Mbit / 50 Mbit/s. Das ergibt 819,2 Sekunden.

Merkzettel von Oskar

Oskar Notiz - Info

  • 1 Byte = 8 bit
  • 1 KiloByte = 1.024 Byte
  • 1 MegaByte = 1.024 KiloByte
  • 1 Kilobit = 1.000 Bit
  • 1 Megabit = 1.000 Kilobit

Wie kann ich meine Internetgeschwindigkeit testen?

Du weißt nicht genau wie schnell dein Internet ist? Dir kommt dein Internetanschluss zu langsam vor? In dem Fall empfehlen wir diesen zu testen. Wenn du eine Fritzbox (siehe unter Fritzbox 7490 einrichten) hast, kannst du dazu in der Benutzeroberfläche nachschauen. Oder nutze doch einfach unseren DSL-Speedtest kostenlos. Du wirst sehen, dass die vertragliche Internetgeschwindigkeit oft unterschritten wird.

Speedtest
Internetgeschwindigkeit testen

Deine Internetgeschwindigkeit testest du auf DSLregional

Internetgeschwindigkeit erhöhen

Die Internetgeschwindigkeit hast du getestet? Verspricht der Internetanbieter mehr als bei dir im Test herauskommt? Dann kannst du den Internetanbieter kontaktieren. Ansonsten haben wir für dich X weitere Tipps, um deine Internetgeschwindigkeit zu erhöhen.

Möglichkeit 1: Anderen Server wählen

  • Du versuchst eine größere Datei herunterzuladen und es dauert ewig? Dann liegt es vielleicht nicht an deiner Internetverbindung, sondern am Server von dem aus du laden willst.
  • Starte den Download von einem anderen Server. Du kannst bei Google nach der Datei auf anderen Internetseiten suchen. Wenn viele Nutzer gleichzeitig eine Datei laden, geht der Server häufig in die Knie.
  • Es kann sein, dass der Server eine geringe und gedrosselte Bandbreite für den Download zur Verfügung stellt. Das ist häufig bei Datei-Hostern der Fall. Hier bleibt dir nur die Möglichkeit einen Premium-Zugang zu kaufen.

Möglichkeit 2: WLAN optimieren

  • Du surfst kabellos über dein WLAN? Dann solltest du zunächst deine WLAN-Geschwindigkeit messen.
  • Optimiere deine Signalstärke. Hast du viele Wände oder/und bist du weit von deinem WLAN-Router entfernt?  Dann schaue, dass du dein WLAN-Signal verbesserst.
  • Bei schwachem WLAN-Signal kann dir ein WLAN-Verstärker helfen auch deine allgemeine Internetgeschwindigkeit zu verbessern.
  • Auch solltest du prüfen, ob du den Standort deines WLAN-Routers zu deinem Gunsten ändern kannst.

Möglichkeit 3: Software prüfen

  • Schaue nach, ob nicht ein Programm die Ursache für deine langsame Internetgeschwindigkeit ist. Hast du vielleicht einen Download-Manager installiert und lädst ohne dein Wissen bereits etwas runter?
  • Prüfe, ob an deinem Gerät nicht gerade Updates laufen. Diese senken nämlich die Internetgeschwindigkeit aller Netzwerkgeräte. Zum Prüfen kannst du auf deinem Router nachsehen, welche Geräte gerade Datenverkehr verursachen.
  • Führe einen Antiviren-Scan durch. Findest und entfernst du Trojaner oder andere Schadsoftware, kannst du auf diese Weise deine Internetgeschwindigkeit ebenfalls erhöhen.
  • Bringe deinen Browser auf den aktuellen Stand.
  • Entferne unnötige Toolbars. Toolbars sind Browser-Erweiterungen. Sie können deine Internetgeschwindigkeit bremsen.

Möglichkeit 4: Router prüfen

  • Ist die Internetgeschwindigkeit begrenzt, weil deinem Gerät in der Router-Konfiguration eine reduzierte Bandbreite zugewiesen wurde?
  • Führe ein Firmware-Upgrade durch.
  • Starte den Router und alle mit den Router verbundenen Netzwerkgeräte neu.

Was ist ein Download? Einfach erklärt

Downloaden” ist ein Begriff aus dem Englischen und steht für herunterladen. Wenn du etwas aus dem Internet herunter lädst, speicherst du es aus dem Internet auf der Festplatte deines Computers oder Handys. Das können einzelne Programme, Musik, Filme oder Fotos sein. Die Datei kannst du nach dem Download auch ohne Internet weiter nutzen.

HINWEIS
Die zum Herunterladen zur Verfügung gestellte Datei wird auch als Download bezeichnet. Eine Download-Schaltfläche hat häufig ein Symbol wie dieses:
Wo finde ich meine Downloads in Windows?
Gängige Browser wie Chrome, Firefox und Edge speichern heruntergeladene Dateien meist im Ordner “Downloads” des Benutzers. Die Browser zeigen den fertigen Download unten im Fenster an. Du kannst mit einem Klick auf den Namen die Datei starten/öffnen.
Unterschied zwischen Download und Upload
Download und Upload werden in Mbit/s oder kbit/s angegeben. Bei den asymmetrischen Internetzugängen (DSL, Kabel-Internet) ist der Download typischerweise höher als der Upload. Für Verbraucher ist der Download meist wichtiger, weil dieser für schnelles Laden von Webseiten, Dateien und flüssige Video-Streams entscheidend ist.

Eine schnelle Upload-Geschwindigkeit brauchst du, wenn du häufig große Dateien in’s Internet stellst. Wenn du also oft große Fotoalben hochladen musst, dann achte bei der Tarifwahl auf ein Angebot mit hohem Upload.

Was ist ein Mbit?
Die Internetgeschwindigkeit wird meistens in Mbit/s oder Gbit/s angegeben. Speichergrößen von deiner Festplatte dagegen eher in Megabyte oder Gigabyte.

  • “Kilo” steht dabei für das tausendfache. Ein Kilobit sind 1000 Bit.
  • So kennt man es auch von der Maßeinheit Gramm. Hier entspricht 1 Kilogramm auch 1000 Gramm.
  • “Mega” steht wieder für das tausendfache von “Kilo”. 1 Megabit = 1.000 Kilobit = 1.000.000 Bit.

Bei Übertragungsgeschwindigkeiten, wie bei der Geschwindigkeit des Internets, geben die Internetanbieter Bit pro Sekunde (z.B. Mbit/s) an. Die Werte geben an wie viele Bit in einer Sekunde übertragen werden. In 56 k-Modem-Zeiten wurden noch 56 kbit/s übertragen. Heutige Internetanschlüsse sind bereits bei 250 Mbit/s, 500 Mbit/s oder sogar 1 Gbit/s angelangt.

Was ist der Ping?
Der Ping ist die Antwortzeit einer Internetverbindung. Er beschreibt wie lange eine Antwort (in Millisekunden – ms) auf ein Datenpaket benötigt, welches von einem Sender zu Empfänger gesendet wurde. Je niedriger der Ping, desto schneller ist die Internetverbindung. Ein niedriger Ping ist für Gamer besonders wichtig. Der Ping ist sogar noch wichtiger als eine schnelle Internetgeschwindigkeit.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne [4 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)]
Loading...
Top Kundenbewertung Siegel SSL-Datensicherheit Siegel

Sie haben noch Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Kundenservice - Über uns