DSLregional / Ratgeber / Streaming Dienste: Streaming-Anbieter wie Netflix und Prime Video im Vergleich

Streaming Dienste: Streaming-Anbieter wie Netflix und Prime Video im Vergleich

von Konstantin Matern

Filme und Serien auf Abruf: Streaming-Dienste wie Prime Video, Netflix oder Magenta TV Plus sind als Alternative zum klassischen Fernsehen sehr beliebt. Aber welcher Dienst bietet dir die besten Entertainment-Highlights und das beste Angebot? Schaue dir hier die beliebtesten Dienste an.

Streaming Dienste Test: Ranking und Vergleich

Zur Orientierung und für den schnellen Vergleich haben wir die 6 gängigen Streaming-Dienste in einem Ranking.

Streaming Anbieter:

MagentaTV Plus

Netflix

Amazon Prime Video

Joyn

Sky Ticket

iTunes

Ranking: 1  2  3  4  5  6 
Preis:10 €7,99 € – 15,99 €5,75 €6,99 €9,99 €ab 4 € pro Film
Dauer der Abos:Abo jährlich kündbar (nach Ende der Mindestvertragslaufzeit)Abo monatlich kündbarjährlichAbo monatlich kündbarAbo monatlich kündbarAbo monatlich kündbar
Probemonat:
Filme-Auswahl:5 Sterne(Größte Auswahl an Filmen und Filmklassiker in Kombination mit anderen Plattformen)4 Sterne

(ca. 2.539 Filme)

4 Sterne

(ca. 16.500 Filme)

5 Sterne(ca. 2.600 Filme)2 Sterne
(ca. 1.000 Filme)
4 Sterne(14.300)
Serienangebot:5 Sterne

(Größtes Serienangebot in Kombination mit anderen Streaming-Plattformen)

4 Sterne

(ca. 965 Serien)

4 Sterne
(ca. 2.000 Serien)

2 Sterne

(ca. 300 Serien)

2 Sterne
(ca. 240 Serien)

4 Sterne

(ca. 2.000 Serien)

Unterstützte Apps:Android, iOSAndroid, iOS, Windows PhoneAndroid, iOSAndroid, iOS, Windows PhoneAndroid, iOSiOS, tvOS
Unterstützte Konsolen:Keine Spielekonsole, aber dafür Smartphone, TabletPS3 & PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii, Wii UPS3 & PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii, Wii UPS3 & PS4, Xbox OneXbox OneKeine Spielekonsole, aber dafür iPhone, iPad,
Unterstützte Smart-TVs:In Kombination mit FireTV & Google ChromecastLG, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp, Sony, ToshibaLG, Panasonic, Samsung, SonyLG, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp, Sony, ToshibaLG, SamsungApple TV, LG, Samsung, Sony, VIZIO
Benutzerfreundlichkeit:5 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne3 Sterne3 Sterne
Aktualität:5 Sterne3 Sterne3 Sterne4 Sterne4 Sterne3 Sterne
Bildqualität:SD, Full HD, 4KSD, Full HD, 4KSD, Full HD, 4KSD, Full HD, 4KSD, Full HDSD, Full HD, 4K
Nutzer pro Account:442unbegrenzt41
Parallele Nutzung:
Offline Nutzung:
Besonderheiten:

  • Auch in Kombination mit Internetanschluss
  • Film, Serien & TV in HD

  • Spezielles Programm für Kinder
  • Eigenproduktionen (Serien)

  • In Amazon Prime enthalten
  • Versand von Amazon-Bestellungen kostenlos
  • Amazon Music inklusive

  • Zugriff auf Maxdome-Inhalte
  • Exklusive Serien
  • 60 Live-TV-Sender
  • Catch-UP in HD (verpasste Sendungen)

  • Einzeln buchbare Pakete
  • Sportpakete ebenfalls vorhanden

  • iTunes Musik als zusätzliches Feature

Fazit:
  • Miese Player-Software auf dem PC
  • Schlecht aufbereitete (sortierte) Inhalte
  • Keine monatliche Kündigung
  • Weitere Kosten für Media Receiver (für Telekom-Kunden)
  • Lässt sich einfach und gut bedienen
  • Großes Serienangebot
  • Top Serienproduktionen in Eigenregie

  • Extraleistung bei Amazon Prime-Mitgliedschaft
  • Große Auswahl an Filmen und Serien
  • Nur im Jahresabo

  • Gute und größte Auswahl an Filmen
  • Extra Bezahlung

  • Interessant für Sport-Fans
  • Kleine Auswahl an Filmen und Serien

  • Filmauswahl ist größer als die für Serien

Zum Anbieter:
* Zur Erstellung der Tabelle haben wir die Produktbeschreibungen der jeweiligen Anbieter durchgeschaut. Des Weiteren haben wir Bewertungen, Erfahrungsberichte und Tests anderer Nutzer und Portale einbezogen.DSLregional-Team

Umfrage: Welchen Streaming-Dienst nutzt du?

Ratgeber: Womit solltest du dich beschäftigen, wenn du einen Streaming Dienst abonnieren möchtest?

Du spielst gerade mit den Gedanken einen Streamingdienst zu abonnieren? Alles klar. Dabei möchten wir dir behilflich sein. Schließlich gibt es neben Netflix noch andere gute Streaming-Anbieter. Es ist aber nicht leicht sich zwischen den Angeboten und Anbietern zu entscheiden. Bevor du dich entscheidest solltest du die folgenden Punkte beantworten können.

Was sind Streaming-Dienste?

  • Beim Streaming werden kontinuierlich Daten über ein Netzwerk (Internet) übertragen. Das sind meist Ton und Bild. Dabei werden die Inhalte vorübergehend auf dem Gerät zwischengespeichert (Cache).
  • Wenn du dir ein Video im Stream anschaust, wird im Hintergrund der gesamte Film heruntergeladen. Trotzdem kannst du währenddessen bereits den Inhalt ansehen.
  • Beendest du den Stream, so wird der Inhalt wieder von der Festplatte gelöscht – es sei denn du hast eine spezielle Offline-Funktion des Anbieters genutzt.
  • Gegenüber dem Download von Videos & Musik, hat das Streaming den Vorteil die Inhalte sofort anschauen zu können.
  • Als Nachteil ist die Internetverbindung anzusehen. Je nach Videoqualität (HD, 4K) muss diese entsprechend schnell sein. Langsame Internetanschlüsse oder schlechte Verbindungen sorgen für Ruckler und Unterbrechungen bei der Wiedergabe.
Streaming-Dienste am Fernseher

Streaming-Dienste am Fernseher – Bedienung über eine Harmony-Fernbedienung

Welche Anbieter für Streaming-Dienste gibt es?

Einen Überblick über die Streaming-Anbieter zu bekommen ist gar nicht so leicht. Zudem fokussiert sich jeder der Anbieter auf seinen eigenen Markt: Video-, TV- oder/und Musik-Streaming. Wir fassen dir daher die bekanntesten Services einer Tabelle übersichtlich zusammen.

Streaming-ArtAnbieter
MusikApple iTunes, Spotify, Napstar, Google Play Music, Amazon Music, Tidal
TVTelekom MagentaTV, Sky, Vodafone GigaTV, Unitymedia, PYUR
VideoNetflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket, Maxdome, Apple iTunes, Youtube Premium, Google Play Video, Rakuten TV, Playstation Video

Teils überschneiden sich die Streaming-Arten bei den Anbietern. So bietet zum Beispiel die Deutsche Telekom neben TV-Streaming auch eine eigene Mediathek (Megathek) mit Filmen und Serien.

Streaming Dienste Anbieter

Streaming Dienste – Anbieter: Netflix, Maxdome, Prime Video (Amazon) und Sky Ticket

Statistik: Wie oft werden Video-Streamingdienste einmal oder mehrmals pro Woche genutzt?

Netflix (16 %)
Prime Video (10 %)
iTunes (1 %)

Quelle: Statista

Welche technischen Voraussetzungen gelten für Streaming-Dienste?

Damit du einen Stream richtig wiedergeben kannst, musst du zwei Dinge sicherstellen:

  • Schnelle Internetverbindung
  • Passendes Gerät

Für deine Internetverbindung gilt, dass diese mit zunehmender Videoqualität schneller sein muss. Gerade, wenn du vor hast HD- oder 4K-Inhalte anzusehen, brauchst du einen entsprechend schnellen Internetanschluss mit ausreichender Download-Rate.

Bezüglich deines Geräts musst du dafür sorgen, dass die App des Anbieters damit kompatibel ist. Die wenigstens Nutzer schauen sich am Smartphone einen Film an. Für optimalen Filmgenuss mit hoher Bild- und Tonqualität wird der Beamer oder TV eingeschaltet. Allerdings sind nicht alle Smart-TVs und Receiver mit allen Streaming-Diensten kompatibel. Beachte das!

Minimale Geschwindigkeit

Je nach Anbieter wird mindestens eine Bandbreite von 0,9 bis 3 Mbit/s vorausgesetzt. Für HD-Qualität brauchst du mindestens 3,5 bis 6 Mbit/s im Downstream.

Entscheidung: Welche Anbieter von Video Streaming Diensten gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Du hast bereits eine Auswahl an unterschiedlichen Streaming-Diensten genannt bekommen. Wir stellen dir nachfolgend die größten Video-Streamingdienste in Deutschland vor. Anhand der Vorteile und Nachteile kannst du dich für einen der Dienste entscheiden.

Telekom MagentaTV Plus

Bei MagentaTV Plus bekommst du neben Internet und Telefonie auch Fernsehen zum Festpreis. Ein Telekom-Kunde musst du dafür nicht sein, denn es gibt auch eine MagentaTV Plus App. Sie ermöglicht dir das umfangreiche TV-Programm der Telekom zu nutzen.

100 Fernsehsender (davon 45 in HD) und die sogenannte Megathek stehen dir dann bereit. Letztere ermöglicht dir den Zugriff auf mehr als 8.000 Titel unter “ARD plus”, “ZDF select”, “ARD Plus Kids” sowie “ZDFtivi select”. Insgesamt hat die Megathek mehr als 10.000 Inhalte. Teils gibt es sogar exklusive Telekom-Serien und Eigenproduktionen wie “Deutsch-Les-Landes” oder “The Handmaid’s Tale”. Das sollte für Serienfans interessant sein.

 

Vorteile

  • Gute Menüführung
  • LiveTV ohne Ruckler
  • Viele HD-Sender
  • Gutes Serienangebot und gute Auswahl und Konzerten
  • Bis zu zwei Streams gleichzeitig

Nachteile

  • Englische Blockbuster nur gegen Bezahlung (es gibt viele Deutsche Filme)
  • Zusatz-Inhalte können nur im Paket und nicht einzeln erworben werden
  • Für Anmeldung hinterlegte Bezahlmethode erforderlich
  • Unsortierer Film-Bereich, der nicht gut überschaubar ist

Netflix

Einst versendete Netflix Filme noch per Post. Dank schnellem Breitband-Internet startest du diese heute binnen weniger Sekunden auf deinem Smart-TV. Netflix ist der unangefochtene König der Streaming-Dienste. Derzeit bietet der Anbieter die größte Auswahl an Serien, Filmen und Dokumentationen, die du online und zum Festpreis abrufen kannst.

Viele der Serien sind exklusiv auf Netflix erhältlich oder Eigenproduktionen. Technisch ist Netflix mit vielen Geräten kompatibel. Du findest daher fast immer eine Netflix-App für dein Heimkino-System.

 

Vorteile

  • Größter Video-on-Demand-Anbieter weltweit
  • Gute Auswahl an Audio- und Untertiteln
  • Technisch gute Umsetzung
  • Hilfreiche Funktionen
  • Einfache Bedienung
  • Hervorragende Eigene Produktionen in hoher Qualität
  • Viele internationale Serien

Nachteile

  • Keine Einzelkäufe möglich
  • Schlechte Filmauswahl (wenig aktuelle Filme)
  • Verbesserungswürdiger Offline-Modus

Amazon Prime Video

Prime-Kunden von Amazon haben automatisch Zugriff auf den Streaming-Dienst Prime Video. Damit ist Prime Video wahrscheinlich das am Markt günstigste Streaming-Angebot. Sowohl als Flatrate- als auch Einzelabruf-Angebot kann Amazon punkten. Beachte bitte, dass im Pauschaltarif nicht alle Titel enthalten sind. Den Großteil der guten Serien- und Film-Highlights kannst du einzeln kaufen oder leihen. Nicht zu vernachlässigen sind Amazons Originals und Exklusivinhalte.

Preislich können Studenten sparen. Sie zahlen im Jahr 34 Euro statt 69 Euro. Ein Jahr lang ist das Angebot umsonst. Amazon Prime-Kunden erhalten kostenlosen Premiumversand für alle Bestellungen, kostenloses Musik-Streaming (Prime Music) und Cloud-Speicher für Fotos (unbegrenzt).

 

Vorteile

  • Sehr günstig und im Prime-Jahresabo enthalten
  • X-Ray (Video-Informationssystem)
  • Eigenproduktionen sind gut (Prime Originals)
  • Kompatibel zu vielen Endgeräten
  • Offline nutzbar mit iOS und Android

Nachteile

  • Begrenzte Auswahl an Top-Serien, Kinderfilmen und Klassikern
  • Farben wirken teils etwas blass
  • Top-Filme nur gegen Extrazahlung
  • Oft nur eine Sprache (Audiotitel) verfügbar

Maxdome

Neben Netflix und Amazon Prime Video ist Maxdome der größte Videostreaming-Anbieter in Deutschland. Während es bei den Platzhirschen eine Reihe von Eigenproduktionen gibt, ist bei Maxdome bisher nur “jerks” mit Christian Ulmens die einzige selbst produzierte Serie. Da Kooperationen mit US TV-Sendern gepflegt werden, bietet das Unternehmen exklusiv einige gute US-Serien an.

Maxdome wirbt mit insgesamt 50.000 Titeln (Filmen und Serien). Bei der großen Anzahl findest du aber nicht zwingend die neuen und hochkarätigen. Wenn du aktuelle Blockbuster und neu auf Video erschienene Titel sehen möchtest, musst du auf den Maxdome Store zurückgreifen. Die Titel dort sind nicht im Abo enthalten und kosten extra.

 

Vorteile

  • Sehr große Auswahl
  • Download für Offline-Nutzung möglich
  • Bedienung ist einfach
  • Aktuelle Filme ausleihen oder kaufen (Store)
  • Video-Streaming im ICE

Nachteile

  • Stark begrenzte Auswahl an hochkarätigen Abo-Inhalten
  • Untertitel fehlen
  • Sprachen: Deutsch und Englisch

Sky Ticket

Das Streaming-Angebot von Sky nennt sich Sky Ticket. Damit richtet sich der Bezahlsender an alle Film-, Serien- und Sport-Fans, die Premiuminhalte ohne langes Abo abschließen möchten. Eine Kündigung ist monatlich mit wenigen Klicks möglich. So kann der Anbieter niedrige Preise mit kurzen Laufzeiten kombinieren.

Die Videothek umfasst knapp 1.000 Filme und 167 Serien. Damit ist sie im Vergleich zu den Konkurrenten eher klein. Dafür bekommst du aber sorgfältig ausgewählte und hochwertige Inhalte.

Sky-Ticket Logo

Vorteile

  • Hochwertige und aktuelle Auswahl
  • Ausgewählte Live-TV-Kanäle
  • Monatlich kündbar
  • Neukunden erhalten vergünstigte Angebote
  • Empfehlungen sind gut aufbereitet

Nachteile

  • Einzelne Genres getrennt (Film, Serien und Sport)
  • Player-Software verbesserungswürdig (hier hat sich aber schon einiges getan)
  • Support
  • Untertitel nicht immer verfügbar

iTunes

iTunes geht einen etwas anderen Weg. Statt auf Serien (wie Amazon und Netflix) zu setzen, erhältst du bei iTunes eher Blockbuster und aktuelle Kino-Filme. Allerdings musst du für jeden Film in die Tasche greifen – ähnlich wie du es von den Videotheken um die Ecke kennst. Filme kannst du nach dem Kauf am Smart-TV, Computer mit iTunes oder auf iPad oder iPhone genießen.

Ausgeliehene Filme kannst du innerhalb von 48 Stunden schauen. Gekaufte Titel sind dauerhaft bei Apple verfügbar. Auch kannst du Filme auf dein Smartphone oder Computer herunterladen.

 

Vorteile

  • Größte Auswahl an aktuellen Filmen
  • Gute Bedienung an iOS-Geräten
  • Herunterladen auf Smartphone oder PC möglich
  • Untertitel
  • Auf Samsung Smart-TVs ab 2017
  • Sehr gute Bildqualität
  • Günstige UHD-Preise

Nachteile

  • Nicht unter Android
  • Kein Abo-/Flatrate-Modell
  • Unter Windows etwas schwerfällig

Bestellkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Streaming Dienste bewerten und vergleichen

Du hast dich entschieden ein Video-Streaming-Angebot zu nutzen? Sehr gut. Damit du dich für einen der Anbieter entscheiden kannst, haben wir nachfolgend die Streaming-Faktoren. Dir wird es leichter fallen einen der Dienste zu bestellen oder nicht.

Folgende Bestellkriterien solltest du zusammenfassend berücksichtigen:

  • Streaming-Art
  • Programmvielfalt
  • Eigene Produktionen
  • Wiedergabequalität
  • Empfangsgeräte
  • Kündigungsfristen

Streaming-Art

Bevor du dich für ein Abo entschließt, solltest du wissen welche Art von Streaming-Diensten du später nutzen möchtest. Je nach Anbieter werden Filme, Serien oder doch nur Fernsehprogramme angeboten. Bei einigen Streaming-Anbietern kannst du sogar ohne Zusatzkosten Musik streamen. So kannst du dir vielleicht ein weiteres Abo bei Spotify sparen.

Streaming-Arten: Filme, Serien, TV & Musik

Streaming-Arten: Filme, Serien, TV & Musik (Icons von photo3idea_studio und Freepik via www.flaticon.com)

Teils überschneiden sich die Angebote. Wer z. B. das “Amazon Prime Video”-Angebot nutzt, bekommt neben den Filmen und Serien auch Musik (Prime Music). Enthalten sind dann über 2 Mio. Musiktitel, Hörbücher und Fußball Live. Das alles ohne Zusatzkosten.

Streaming-Arten:

  • Filme
  • Serien
  • TV
  • Musik

Programmvielfalt

Eine große Filmauswahl bedeutet nicht automatisch, dass du die aktuellsten Blockbuster bekommst. Dennoch gibt es Streaming-Anbieter, die nur ein schmales Spektrum an Filmen im regulären Abo-Programm haben. Folgende Tabelle gibt dir einen groben Überblick:

Streaming AnbieterAnzahl FilmeAnzahl Serien
MagentaTV PlusInsgesamt ca. 10.000 Titel
Netflix2.600970
Amazon Prime Video16.5002.000
Maxdome2.600300
Sky Ticket1.000240
iTunes14.3002.000
Google Play Video11.600930

Eigenproduktionen

Wenn du es auf eine bestimmte Serie abgesehen hast, die eine Eigenproduktion einer Streaming-Plattform ist, dann bist du quasi gebunden an den Streaming-Anbieter. Solche Formate werden exklusiv ausgestrahlt, weil der Anbieter dich als Kunden natürlich binden möchte.

Anzahl neu Veröffentlichter Eigenproduktionen je Video-Streaming-Plattform
Netflix (56 Original-Serien, 49 %)
Prime Video (23 Original-Serien, 20 %)
Youtube (16 Original-Serien, 14 %)
hulu (8 Original-Serien, 7 %)
iTunes (4 Original-Serien, 4 %)
CBS (3 Original-Serien, 3 %)
Facebook (2 Original-Serien, 2 %)
CRACKLE (1 Original-Serien, 1 %)
SEESO (1 Original-Serien, 1 %)

Quelle: The Global Television Demand Report 2017

Vorreiter im Bereich Eigenproduktionen ist Netflix. Deren Serien-Highlights wurden bereits bei Verleihungen mit TV-Preisen prämiert. Sogar die öffentlich-rechtlichen Sender investieren verstärkt in eigene Produktionen. Diese zeigen Sie zunächst per Streaming bevor sie im Free-TV gezeigt werden.

In der Statistik aus 2017 fehlt Amazon Prime Video. Im Jahr 2017 kamen 10 eigene Filme/Serien hinzu. 2018 brachte Prime Video nochmal 8 eigene Serien. Das Serienangebot wird kontinuierlich erweitert.

Top 20: Zu den beliebtesten Serien zählen:

  1. Orange is the New Black (7,5 %)
  2. Stranger Things (6,2 %)
  3. Movies
  4. Ozark
  5. Grace and Frankie
  6. Black Mirror
  7. Lucifer
  8. The Crown
  9. The Office
  10. Friends
  11. Dead to Me
  12. Supernatural
  13. Daredevil
  14. The Ranch
  15. House of Cards
  16. Santa Clarita Diet
  17. Jessica Jones
  18. 13 Reasons Why
  19. Fuller House
  20. Breaking Bad

15 Serien der Top 20 sind Netflix Orignale und damit Eigenproduktionen. Nur “Das Büro”, Friends, Supernatural und Breaking Bad sind lizenziert worden.

Die Statistik stammt aus einer US-Studie des Meinungsforschungsinstituts Harris X. 11.135 User wurden befragt welche Serie sie am liebsten konsumieren.

Mitte 2019

Wiedergabequalität

Das herkömmliche Fernsehen wird in SD-Qualität (Standard-Qualität) wiedergegeben. Die Auflösung beträgt gerade ein mal 720×576 Bildpunkte. Deswegen sieht das Bild auch nicht ganz so scharf aus. Im Laufe der Zeit wurde HD (High Definition) eingeführt. Mittels HD-Fernsehen wirkte das TV-Programm deutlich schärfer. Die Konturen sind feiner. HD-Fernsehen löst bereits mit 1920×1080 (1080p) auf.

Streaming-Dienste Wiedergabequalität

Streaming-Dienste Wiedergabequalität im Vergleich. 8K wird noch nicht angeboten.

Neu und nicht bei allen Streaming-Diensten enthalten ist auch eine 4K- oder auch Ultra HD-Auflösung. Der neue Standard verspricht eine Verdopplung der Pixelanzahl im Vergleich zu Full HD (1080p). Es wird dann mindestens mit 3840×2160 Pixel aufgelöst. Wenn du 4K-Streaming für noch realistischere Bilder haben möchtest, musst du darauf achten, dass dein Bildschirm (TV oder PC-Monitor) das auch wiedergeben kann. In dem Fall brauchst du eine stabile Internetgeschwindigkeit von mindestens 25 Mbit/s.

Merkzettel
Wenn du Serien oder Filme in höherer Qualität streamen möchtest, musst du darauf achten, dass dein Anbieter neben SD auch HD-Inhalte bietet. Teils sind diese mit einem Aufpreis verbunden.

Empfangsgeräte

Während du früher für den Empfang von möglichst vielen Fernsehprogrammen auf einen eigenen Receiver angewiesen warst, gehen die Streaming-Dienste heute dazu über ihr Programm auf möglichst vielen Geräten anzubieten.

Video Streaming mit Popcorn

Video Streaming mit Popcorn – achte auf unterstützte Geräte

Viele Smart-TVs haben bereits eigene Apps integriert, so dass du nur deine Zugangsdaten eingeben musst. Für Tablet und Smartphone gibt es in den entsprechenden Stores Apps, die du herunterladen und installieren musst. Jeder Anbieter hat seine eigenen Apps und Kompatibilitätslisten.

Die meisten Streamingdienste unterstützen folgende Geräte:

  • Smartphones mit iOS und Android (genau darauf achten welches Betriebssystem!)
  • Tablets
  • Spielekonsolen (XBox, Playstation)
  • Smart-TVs
  • Heimkinosysteme

Je nach App sind diese auch sehr benutzerfreundlich und erlauben es dir eigene Playlists, Erinnerungen und Favoriten anzulegen. Teils lernen die Apps sogar aus deinem Nutzungsverhalten und zeigen dir Serien oder Filme an, die dich interessieren könnten.

Kündigungsfristen

Vor wenigen Jahren versuchten Streaming-Dienste möglichst lange ihre Kunden zu binden. Zwei-Jahres-Verträge waren ganz normal. Allerdings sind solche Verträge nicht mehr zeitgemäß, weshalb die Anbieter dazu übergegangen sind, kürzere Laufzeiten einzuräumen. Gewöhnlich werden 1-Monats-Verträge angeboten.

Streaming-DienstLaufzeitKündigungsfrist
MagentaTV Plus24 Monate, autom. Verlängerung um 12 Monate1 Monat
NetflixKeine fest vereinbarte Laufzeitjederzeit kündbar
Amazon Prime Video12 Monate oder 1 Monat48 Stunden vor nächsten Abrechnung
Maxdome1 Monat14 Tage
Sky Ticket1 Monat1 Tag
iTunesEinzelabruf

Bei der Wahl deines Streaming-Angebotes solltest du daher im Blick haben, wie lange die Vertragslaufzeit und die Kündigungsfrist ist. Willst du dich nicht lange binden, dann wähle einen Streaming-Dienste mit kurzer Laufzeit. Es passiert schnell, dass du den Dienst aufgrund mangelnden Interesses plötzlich nicht mehr nutzt.

Nach der Kündigung
Nachdem du deinen Streaming-Dienst gekündigt hast, kannst du auf die bereitgestellten Inhalte nicht mehr zugreifen, selbst wenn du Serien oder Filme vorher auf ein Gerät heruntergeladen hast.

Wissenswertes: Was du schon immer rund um das Thema Streaming Dienste wissen solltest

Ist Streamen erlaubt?

Kinofilm-Portale wie Popcorn Time oder Kinox.to ermöglichen es dir wenige Tage nach Kinostart kostenlos einen Film Zuhause anzuschauen. Dabei ist die Frage, ob die Nutzung solcher Streaming-Seiten erlaubt oder illegal ist. Können Nutzer für das reine Streamen rechtlich belangt werden? Schließlich werden die Filme beim Streaming nicht auf das Endgerät heruntergeladen, sondern nur kurzzeitig im Cache gespeichert.

  • Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden: Nutzer, die illegal einen Stream abrufen, begehen eine Rechtsverletzung.
  • Es gibt Portale auf denen legal Streams kostenlos abrufbar sind. Du kannst dir einige der kostenlosen und legalen Streaming-Portale anschauen.

Wir können an dieser Stelle keine Rechtsberatung durchführen. Daher sollte bei einer Abmahnung wegen illegalem Streaming immer ein Rechtsanwalt kontaktiert werden.

Welche Streaming-Dienste sind kostenlos?

In der Regel wirst du für eine Inanspruchnahme der Streaming-Dienste eine monatliche Gebühr oder für den einmaligen Filmgenuss zahlen müssen. Je nach Anbieter unterscheidet sich die Höhe der Gebühr. Oft hängt es mit folgenden Faktoren zusammen:

  • In welcher Qualität möchtest du abspielen (SD, HD oder 4K)?
  • Willst du auf einem oder mehreren Geräten wiedergeben?
  • Möchtest du den Inhalt offline abrufen können?
  • Möchtest du Extra-Inhalte außerhalb des kostenlosen Programmangebots abrufen?

Sky ist hier eine Besonderheit. Du kannst bei dem Anbieter neben der Filmmiete auch den Kauf wählen und hast dauerhaft Zugriff auf den Inhalt. Schaue auf diese Weise beliebig oft deine Lieblingsfilme ohne erneut zur Kasse zu gehen.

Eine kleine Auflistung von kostenlosen Video-Streaming-Diensten findest du hier:

  • TVnow
  • Netzkino
  • Viewster
  • Watchbox

Allerdings ist das Angebot natürlich nicht mit dem von kostenpflichtigen Streaming-Angeboten vergleichbar.

Weiterführende Quellen und Weblinks

  • https://www.e-recht24.de/artikel/tauschboersen/6558-kino-to-sind-streaming-filmportale-legal-oder-illegal.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Eigenproduktionen_von_Netflix
  • https://www.haz.de/Nachrichten/Digital/Welcher-Streaming-Dienst-passt-zu-mir
  • https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article188886347/Netflix-Amazon-Maxdome-Welcher-Streaming-Dienst-ist-am-besten.html

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne [1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)]
Loading...
Top Kundenbewertung Siegel SSL-Datensicherheit Siegel

Sie haben noch Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Kundenservice - Über uns