DSL Vergleich: Tarifvergleich der Top-Tarife bekannter Anbieter

Vorwahl

Zugangsarten



Internet-Geschwindigkeit


Vertragslaufzeit



↑ Seitenanfang

Warum sollten Sie für die gleichen Leistungen mehr bezahlen? Das Angebot an Internetanbietern und Tarifen steigt. Gleichzeitig fallen die Preise. Profitieren Sie davon und machen Sie bei uns den DSL Vergleich. Wir führen keine 0815-Anbieter, sondern nur die bekannten und bewährten großen Provider bei denen Sie sich sicher sein können einen zuverlässigen Partner zu bekommen.

So funktioniert’s:

  1. Wählen Sie die gewünschten Auswahlkriterien. Wir empfehlen eine Geschwindigkeit von mindestens 16.000 kbit/s.
  2. Eine Festnetz-Flatrate lohnt sich in den meisten Fällen.
  3. Die besten Preise lassen sich bei 24-monatigen Verträgen erzielen.
  4. Als Zugangsarten sind Kabel-Internet, Glasfaser und DSL empfehlenswert. Sind diese bei Ihnen technisch nicht möglich, schauen Sie sich auch die UMTS- und LTE-Tarife an.

Wozu den Internetanbieter wechseln?

Anbieter für Internetanschlüsse buhlen am Telekommunikationsmarkt um neue Kunden. Jeder zweite Deutsche nutzt inzwischen regelmäßig seinen Internetanschluss. Die Tendenz steigt. Durch den Wechsel des Internetanbieters lassen sich große Einsparungen erzielen. Schon bei vor 2 Jahren abgeschlossenen Verträgen gibt es heute deutlich günstigere Angebote. Teilweise haben sich die Kosten für die Tarife halbiert. Abgerundet und für noch mehr Einsparungen sorgen Rabatt- und Sonderaktionen der DSL-Anbieter. Dadurch werden einige DSL-Tarife zu echten Schnäppchen. Mit unserem Tarifvergleich ermitteln Sie Ihren eigenen Wünschen nach den besten Tarif. Nutzen Sie die Filtermöglichkeiten. Für Sie bleibt unser Service 100% kostenfrei.

Ihre Checkliste für den DSL-Anbieter-Wechsel

Damit alles beim DSL-Anbieter-Wechsel glatt läuft, haben wir eine Checkliste erstellt. Sie sollten alle Punkte beachten, damit beim Wechsel es zu keinen Störungen kommt.

Checkliste für DSL-Vergleich

  • √ Vertragslaugzeit: Die meisten Tarife gelten für 12 oder 24 Monate. Wählen Sie einen Tarif mit möglichst kurzer Laufzeit aus. Dann können Sie bei Unzufriedenheit schnell wieder zu einem anderen Anbieter wechseln. Einige Anbieter bieten sogar ein verlängertes Widerrufsrecht (30 Tage), um den Internetzugang ausgiebig zu testen.
  • √ Kündigungsfrist: In den meisten Fällen beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate. Wenn Sie nicht vorab kündigen, verlängert sich Ihr Vertrag um weitere 12 Monate oder 4 Wochen (je nach Vertrag). Suchen Sie daher rechtzeitig (etwa 4 Wochen vor dem Beginn der Kündigungsfrist) nach einem neuen Tarif.
  • √ Nicht selbst kündigen: Damit es beim Wechsel nicht zu Verzögerungen kommt, sollten Sie den Vertrag beim alten Anbieter nicht selbst kündigen. Stattdessen machen Sie hier auf dslregional.de den Tarifvergleich und versenden voll automatisch an den neuen Anbieter einen Wechselauftrag. Der neue Internetanbieter kümmert sich dann um die Kündigung.

Flatrate – ja oder nein?

Tipp

Wählen Sie ein Kombipaket mit Doppel-Flatrate, um Kosten zu sparen.

Wenn es um DSL-Flatrates geht, dann lohnt sie sich in den meisten Haushalten. Warum? Weil das verbrauchte Datenvolumen pro Nutzer in der Vergangenheit stark gestiegen ist. Alleine in den Jahren 2001 bis 2009 stieg das Datenvolumen von 1,8 auf 10,1 Gigabyte. Eine Flatrate hat den Vorteil, dass nicht pro heruntergeladenem Datenvolumen abgerechnet wird. Sie können “quasi” so viel laden wie sie wollen und zahlen jeden Monat nur einen gleichen Preis. Laut Statista.com nutzen nur etwa 5 Prozent aller Nutzer einen Internetvertrag, der nach Zeit abgerechnet wird – ein verschwindend kleiner Anteil. Bei den Telefon-Flatrates sieht es etwas anders aus. Hierbei kommt es drauf an, ob Mobilfunkverträge genutzt werden. Wer eine sogenannte Allnet-Flatrate am Smartphone hat, kommt möglicherweise mit einem Vertrag ohne Telefon-Flatrate günstiger weg.

Verfügbarkeitscheck: Diese Anbieter bieten schnelles Internet an

Stadt auswählen »

Sie sind sich unsicher, welche Anbieter in Ihrer Stadt einen Highspeed-Internetzugang bereitstellen? Das ist kein Problem! Unser Tarifvergleich ermittelt nach Eingabe der Telefon-Vorwahl alle Tarife der Anbieter, die in Ihrem Einzugsgebiet einen Internetanschluss bereitstellen können. Sie erhalten auf diese Weise einen DSL-Preisvergleich aller Internetanbieter zu einem bestimmten Standort. Trotz der vermehrten Verfügbarkeit auf dem Lande, haben die Haushalte im ländlichen Bereich oft das Nachsehen. Vodafone, Telekom und Telefónica o2 haben daher begonnen mit LTE alle Versorgungslücken zu füllen. Des Weiteren wird die Verfügbarkeit zunehmend besser, weil die Netze kontinuierlich mit schnellerem DSL ausgebaut werden.

↑ Seitenanfang

Alle Angaben ohne Gewähr und inkl. 19% MwSt.

Diese Seite einem Freund empfehlen