Telekom: VDSL 250 für 2,1 Millionen Haushalte5 Minuten Lesezeit

11. März 2019, 11:16 Uhr | News | von Konstantin Matern | Keine Kommentare

Die Deutsche Telekom baut das eigene Netz weiter aus. Jetzt konnte das Bonner Unternehmen die Verfügbarkeit von 250 Mbit/s für 2,1 Millionen weitere Haushalte herstellen. Insgesamt haben jetzt 19 Millionen Haushalte in Deutschland einen der schnellsten VDSL-Internetanschlüsse.

Telekom Zentrale Zeichnung

Telekom Zentrale (Foto: Telekom, Zeichnung: DSLregional)

Insgesamt 19 Mio. Haushalte mit VDSL 250

Erst im Januar berichteten wir von 2,3 Millionen Haushalten neu angeschlossenen Haushalten mit der schnellen SuperVectoring-Technik. Nun verkündet der Internetanbieter weitere 2,1 Millionen Haushalte aufgerüstet zu haben. Sie können die schnellen Internetanschlüsse mit 250 Mbit/s jetzt nutzen.

Nach eigenen Angaben kann die Deutsche Telekom jetzt bereits 19 Millionen Anschlüsse mit 250 Mbit/s schalten. Damit sind schon jetzt die Ziele für das Jahr 2019 übertroffen. Noch im August 2018 hatte der Provider angekündigt im Jahr 2019 die Zahl der Internetzugänge mit 250 Mbit/s auf 15 Millionen erhöhen zu wollen.

Vectoring mit 100 Mbit/s für 0,4 Mio. weitere Haushalte

Neu hinzugekommen sind auch 400.000 Internetanschlüsse mit 100 Mbit/s. Die Vectoring-Technik dürfte für Kunden in den entsprechenden Gebieten sehr interessant sein. Unseren Umfragen zufolge ist die Internetgeschwindigkeit derzeit am beliebtesten. Insgesamt steigt damit die Breitbandverfügbarkeit von 100 Mbit/s und schneller auf derzeit 27,8 Millionen Anschlüsse. Jeden Monat kann die Deutsche Telekom ca. 940.000 neue Anschlüsse mit Vectoring ausstatten.

Telekom VDSL-250 Ausbau am Multifunktionsgehäuse

Telekom VDSL-250 Ausbau am Multifunktionsgehäuse: Telekom-Techniker tauscht Komponenten aus (© DSLregional.de)

Für einen erfolgreichen Ausbau mit der Vectoring-Technik muss die Basis geschaffen sein. Diese besteht aus dem Glasfaser-Netz, welches bis zum Anschluss-Knoten vorhanden sein muss. Von da aus geht es mit Kupferkabeln weiter zu den Haushalten.

Wer profitiert von 250 Mbit/s SuperVectoring

Die Telekom baut wie kein anderer Anbieter in Deutschland das DSL-Netz auf. Von Nord bis Süd und Ost bis West werden Internetanschlüsse modernisiert. Dabei profitieren von den schnellen neuen Tarifen nicht nur Metropolen, sondern auch kleine Gemeinden.

Vorteile vom Netzausbau haben auch Kunden bei anderen Anbietern. So hat Anbieter o2 erst kürzlich die neuen O2 my Home XL Tarife freigeschaltet. Kunden sind daher nicht zwingend auf die Telekom bei der Tarifauswahl beschränkt. Weitere Anbieter mit den schnellen DSL-Tarifen sind auch Vodafone und 1&1.

Wie schnell ist Telekom-DSL bei mir?

Du willst prüfen wie schnell ein Internetanschluss bei dir sein kann? Das kannst du über unser Formular machen.

Telekom DSL Verfügbarkeit

In den letzten vier Wochen konnte die Telekom mehrere Tausend Tarife unter anderem in Berlin, Stuttgart und Mannheim beschleunigen. Mehrere Dutzend Anschlüsse wurden außerdem in Bad Grönenbach (Bayern / Unterallgäu), Ratekau (Schleswig-Holstein / Lübeck) und Ennigerloh (Nordrhein-Westfalen / Warendorf) modernisiert. Kunden können unter www.telekom.de/schneller prüfen, ob der schnelle Tarif verfügbar ist.

Was ist für ein Speed-Upgrade auf SuperVectoring wichtig?

Fritzbox 7490

Die Fritzbox 7490 ist NICHT für SuperVectoring geeignet

Kunden, die auf die schnellste VDSL-Geschwindigkeit aufstocken wollen, müssen unter Umständen die Hardware tauschen. Wer zum Beispiel ein älteres Modell besitzt, muss auf aktuelle Router-Hardware umsteigen.

Das derzeit beliebteste Modell Fritzbox 7490 ist nicht für SuperVectoring geeignet. Geeignet ist dagegen der Top-Router Fritzbox 7590. Bei der Telekom können Kunden einen Speedport W 925V oder Speedport Smart 3 wählen.

Tarif VDSL 250: Ab 19,95 Euro

VDSL 250 können Kunden bei der Telekom im Tarif “MagentaZuhause XL” buchen. Der Vectoring-Tarif VDSL 100 wird unter “MagentaZuhause L” geführt. Mit einer Offensive will die Telekom Neukunden gewinnen. Alle Tarife starten derzeit zum reduzierten Preis von 19,95 € pro Monat.

Angebot bei der Telekom
Derzeit gibt es bei der Telekom eine Aktion bei der du 65 € Online-Vorteil bekommst und zusätzlich eine Gutschrift in Höhe von 100 €. Schau dir das aktuelle Angebot an.

Telekom-Angebot anschauen

Telekom Supervectoring 250 Mbit/s Prospekt

Telekom Supervectoring: Das Unternehmen bewirbt die Tarife mit 250 Mbit/s regional

Ab dem siebten Monat erhöht sich der Grundpreis auf 44,95 € bzw. 54,95 € pro Monat. MagentaTV lässt sich als IPTV-Angebot hinzu buchen und kann derzeit die ersten 6 Monate gratis genutzt werden.

#DABEI Versprechen: Alle Verträge 19,95 €

Derzeit hat die Telekom ein Markenversprechen: Jeder kann #DABEI sein. Alle Verträge (egal ob DSL oder Mobilfunk) starten bei 19,95 €. Es ist unabhängig davon, ob du Neukunde oder Bestandskunde bist. Schaut euch dazu den Video-Clip an.

Telekom MagentaMobil

Gemeinden mit weißen Flecken müssen aktiv werden

Nach wie vor gibt es in Deutschland zahlreiche Orte, die nicht an das schnelle Internet angeschlossen sind. Sie müssen selbst aktiv werden. Der Gemeinderat muss Entscheidungen treffen und mit dem Landkreis, der Landesregierung oder der Verbandsgemeinde Kontakt aufnehmen. Unseren Erfahrungen nach können auch Bürgerinitiativen in betroffenen Gebieten helfen. Diese können sich an örtliche Zeitungen wenden, politische Versammlungen besuchen und ihren Bedarf an schnellem Internet kund tun.

Tipps für Einwohner in ländlichen Regionen ohne VDSL
  • Schließt euch zu einer Bürgerinitiative zusammen.
  • Sucht den Kontakt zur Politik (Versammlungen besuchen und auf die weißen Flecken hinweisen).
  • Schaut euch nach Alternativen Zugangstechnologien um (Glasfaser-Internet, Kabel-Internet oder LTE).
  • Wendet euch an regionalen Zeitungen, die darüber berichten möchten.

Des Weiteren lohnt es sich immer wieder bei uns auf den Städte-Seiten Kommentare zu hinterlassen. Besucher können über die DSL-Verfügbarkeit Karte zu ihrem Wohnort navigieren und sich über den Ausbaustand informieren. Kommen besonders viele Einwohner und Kommentare zusammen, leiten wir den Bedarf an die Telekom weiter.

Weiterführende Informationen:

Eure Meinung ist gefragt. Braucht man in 2019 überhaupt einen schnellen Internetanschluss mit 250 Mbit/s oder schneller? Würdet ihr ein Speed-Upgrade durchführen oder reichen euch 100 Mbit/s oder sogar 50 Mbit/s völlig aus? Schreibt einen Kommentar und startet die Diskussion.

Leseempfehlungen


Autor Konstantin

Autor: Konstantin Matern

Ich bin Konstantin, Fachinformatiker, der seine Ausbildung bei einem großen Internetanbieter abgeschlossen hat. Seitdem beobachte ich den Telekommunikationsmarkt und helfe Verbrauchern auf dem Weg zu einem günstigen Internetanschluss - auch in ländlichen Regionen.

Schreibe einen Kommentar

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne [1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)]
Loading...
Top Kundenbewertung Siegel SSL-Datensicherheit Siegel

Sie haben noch Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Kundenservice - Über uns

Tarifberatung

)
    is typing...

    Chat-Operator KonstantinBrauchst du Hilfe bei der Tarifauswahl? Mein Team und ich helfen dir gerne dabei. Schreibe uns doch bitte deinen Vor- und Nachnamen, deine Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ und Wohnort) und Vorwahl. Wir melden uns schnellstmöglich mit einer Empfehlung bei dir. Du bekommst in der Regel innerhalb weniger Stunden eine Antwort. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

    Absenden Abbrechen