Start » Halle (Saale), Schmalkalden, Bad Marienburg, Köln und weitere Städte erhalten Telekom VDSL mit 100 Mbit/s

Halle (Saale), Schmalkalden, Bad Marienburg, Köln und weitere Städte erhalten Telekom VDSL mit 100 Mbit/s

Die Breitbandanbindung von Kommunen schreitet voran. Die Telekom konnte jetzt knapp 39.000 weitere Haushalte an das VDSL-Netz anschließen. 74 Kommunen profitieren von schnelleren Surfgeschwindigkeiten. Damit treibt der Internetanbieter den Breitbandausbau auf dem Land und in der Stadt voran wie kein anderes Unternehmen.

Inhaltsverzeichnis

Welche Ziele verfolgt die Telekom mit dem Ausbau des Netzes?

Die Telekom geht beim Breitbandausbau flächendeckend vor. Neben Großstädten und Kleinstädten profitieren auch kleine Gemeinden und Dörfer von den verschiedenen Ausbaustufen. Es sollen möglichst alle Menschen einen schnellen Internetanschluss erhalten.

Dabei ist es uninteressant, ob man auf dem Land oder in der Stadt wohnt. Sowohl Metropolen als auch andere Ballungsräume werden erschlossen. Laut Telekom-Blogger Pascal Kiel-Koslowski werden bei den Ausbauprojekten sowohl viele tausend Haushalte als auch eine Handvoll versorgt.

Daten zum Ausbau der Telekom

Kaum ein anderer DSL-Anbieter investiert so viel in den Breitbandausbau wie die Telekom. In Euro sind das 5 Milliarden pro Jahr, die alleine in Deutschland investiert werden. Das Glasfasernetz ist mit einer Gesamtlänge von 500.000 Kilometern das Größte in ganz Europa. Es ist noch lange kein Stillstand in Sicht. Alleine in 2019 will die Telekom das Glasfasernetz um weitere 60.000 Kilometer aufstocken.

Wo wurde das Netz ausgebaut?

Von den neuen Geschwindigkeiten (VDSL) mit bis zu 100 Mbit/s profitieren in Halle (Saale) die meisten Haushalte (5.800). Schmalkalden (2.100 Haushalte), Bad Marienberg (2.000 Haushalte), Köln (1.500 Haushalte), Laupheim (1.500 Haushalte) und Remseck mit 1.500 Haushalten, die ab jetzt VDSL 100 erhalten können.

Ausbau in folgenden Städten/Kommunen

Wie schnell sind 100 Mbit/s?

100 Megabit pro Sekunde ist eine gute Geschwindigkeit, die sowohl Familien, Paare als auch Wohngemeinschaften ausreichend schnelles Internet bietet. Über einen VDSL-Anschluss lassen sich an mehreren Geräten zur gleichen Zeit Cloud-Dienste, Video-Streaming und Musik nutzen. Ein HD-Film mit einer Größe von 7 GigaByte ist an einem VDSL 100 Anschluss innerhalb von etwa mehr als 9 Minuten heruntergeladen wie folgende Grafik zeigt.

Ein PC-Spiel (4 GB) kann von einem Nutzer innerhalb von 1 Minute und 20 Sekunden heruntergeladen werden. Ein Foto-Download ist innerhalb von nur 160 Millisekunden auf dem heimischen Smartphone oder PC. Voraussetzung dafür ist, dass der Anschluss nicht anderweitig belastet wird.

Wie heißt der Telekom-Tarif mit 100 Mbit/s?

Bürger, die vom Ausbau profitieren, können jetzt in den neuen Tarif wechseln. Wer bereits Telekom-Kunde ist, kann direkt auf den Tarif MagentaZuhause L (siehe hier) aufstocken. Der Tarif startet wie alle Tarife bei der Telekom derzeit bei 19,95 € pro Monat in den ersten 6 Monaten. Nach dem vergünstigten Zeitraum fallen pro Monat 44,95 € an.

Wie schnell ist Telekom-DSL bei mir?

Du willst prüfen wie schnell ein Internetanschluss bei dir sein kann? Das kannst du über unser Formular machen.

Telekom DSL Verfügbarkeit

Zum jetzigen Zeitpunkt bekommst du eine Einmalgutschrift in Höhe von 210 € (100 € Router-Gutschrift und 110 € Onlinevorteil). Auf Wunsch lässt sich für einen geringen Betrag von 5 €  das TV-Paket “Magenta-TV” dazubuchen. Die Vertragslaufzeit verlängert sich um weitere 24 Monate.

Telekom Magentazuhause Tarife im Mai 2019
Telekom Magentazuhause Tarife im Mai 2019

Reichen dir 100 Mbit/s?

Wie zufrieden bist du mit dem Ausbau des Internets in deiner Gegend? Schreibe uns auch im Kommentarfeld, ob dir 100 Mbit/s Zuhause ausreichen oder du einen noch schnelleren Internetanschluss brauchst. Wir freuen uns auf eine Diskussion.

Facebook
WhatsApp
Twitter
E-Mail
Drucken
Konstantin Matern

Konstantin Matern

Ich bin Konstantin Matern, Betreiber dieser Seite, und beobachte den Markt der Telekommunikation seit Jahren. Eins steht fest: Viele Internettarife sind zu teuer und nicht überall verfügbar. Haushalte können im Jahr locker 220 Euro sparen. Wie? Wo? Worauf achten? Das erkläre ich auf dieser Seite. Viele der DSL-Tarife habe ich Freunden empfohlen oder nutze sie selbst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert