DSLregional / DSL-News / Wifi 6: Grundlagen, Geschwindigkeit und Unterschiede einfach erklärt
WiFi 6 - WLAN-Standard

Wifi 6: Grundlagen, Geschwindigkeit und Unterschiede einfach erklärt

von Konstantin Matern
0 Kommentare

Unter der Bezeichnung “Wifi 6” bezeichnet die Wi-Fi Alliance den neuen WLAN-Standard “WLAN 802.11ax”. Was das genau für Nutzer bedeutet, wie schnell es ist, welche Geräte Wifi 6 unterstützen und wann der Standard in Deutschland kommen wird, klären wir von DSLregional hier auf.

Grundlagen: Was ist Wifi 6?

Aktuell ist “WLAN 802.11ac” (Wifi 5) der Standard in allen Geräten und Routern. Dieser wurde bereits 2013 eingeführt. Wifi 6 ist der neue Standard, der von der Wi-Fi Alliance im Oktober 2018 angekündigt wurde. Der neue Standard soll der Nachfolger von “WLAN 802.11ac” sein.

Folgendes Video in englischer Sprache zeigt dir wie schnell Wifi 6 ist und welche Vorteile es bietet:

WLAN-Bezeichnungen im Vergleich

Bisher wurden den alten WLAN-Bezeichungen kryptische Namen vergeben. Immer wenn ein neuer WLAN-Standard eingeführt wurde, erhielt die Bezeichnung eine neue Buchstabenfolge – z. B. “ac” oder “n”. Mit Einführung des neuen Wifi 6 soll sich das dank der Wi-Fi Alliance ändern.  Die neuen Bezeichnungen sollen einfacher werden, was vielen Verbrauchern entgegen kommen dürfte.

Folgende Tabelle zeigt die neuen und alten Bezeichnungen im Vergleich.

Alte WLAN-BezeichnungNeue WLAN-Bezeichnung
WLAN 802.11bWi-Fi 1
WLAN 802.11aWi-Fi 2
WLAN 802.11gWi-Fi 3
WLAN 802.11nWi-Fi 4
WLAN 802.11acWi-Fi 5
WLAN 802.11axWi-Fi 6
Für die WLAN-Bezeichnungen gilt: Je höher die Zahl, desto schneller ist der WLAN-Standard.

Wie schnell ist Wifi 6?

Eine maximale Geschwindigkeit von 10 bis 11 Gbit/s soll Wifi 6 erreichen.  Dagegen sind die Übertragungsraten bei Wifi 5 und Wifi 4 deutlich geringer wie folgende Tabelle zeigt.

WLAN-StandardMaximale Geschwindigkeit
WLAN 802.11n (Wifi 6)10 bis 11 Gbit/s
WLAN 802.11ac (Wifi 5)1,3 Gbit/s
WLAN 802.11ax (Wifi 4)150 bis 600 Mbit/s

Zu beachten gibt es hier, dass Wifi 5 die maximale Datenrate von 1,3 Gbit/s nur im 5 Ghz-Frequenzband erreicht. Wifi 6 arbeitet sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Band. Theoretisch erreichen “Wifi 6”-Geräte damit bis zu 8 mal höhere Geschwindigkeiten bei der Übertragung von Daten.

Info

Beachtet bitte, dass es sich bei den Werten aus der Tabelle um theoretische Werte handelt. In der Praxis werden die Geschwindigkeiten durch andere Geräte, Wände, usw. abgeschwächt.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Wifi 6, Wifi 4 und Wifi 5?

Was ändert sich? Welche Unterschiede hat Wifi 6 und warum ist der Standard besser?

  • Mit Wifi 6 kommt die neue Technologie OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access). Sie verspricht weniger Verzögerungen und stabilere Verbindungen – insbesondere wenn mehrere Endgeräte auf das WLAN zugreifen. OFDMA wird auch im Mobilfunk – etwa bei 4G / LTE – genutzt.
  • Wifi 6 wird WLAN 802.11 ac (Wifi 5) ablösen. Dabei wird der neue WLAN-Standard auf den Frequenzbändern 2,4 und 5 GHz funken.
  • MU-MIMO (Multiple User – Multiple Input Multiple Output) wird optimiert. Wenn mehrere Antennen verwendet werden, kann der Router bei Wifi 6 gleichzeitig an mehrere Endgeräte Daten senden und von diesen empfangen. Bei Wifi 5 konnte der WLAN-Router Daten nur an ein Endgerät senden.
  • Zur Signalcodierung nutzt Wifi 6 nun QAM-1024 statt QAM-256. Es gibt daher 1024 statt 256 unterschiedliche Übertragungscodes.
  • Wifi 6 soll weniger Akkuleistung bei entsprechenden Endgeräten verbrauchen. Dafür sorgen die maximal 8 WLAN-Kanäle. Zuvor wurden noch 13 WLAN-Kanäle verwendet.
  • Wifi 6 bleibt abwärtskompatibel zu den älteren Standards 802.11 a/b/g/n/ac.

Wann kommt Wifi 6 und welche Geräte unterstützen den WLAN-Standard?

Damit Wifi 6 sich in der Praxis nutzen lässt, müssen Endgerät und Router dieses unterstützen. Die Wi-Fi Alliance hat bereits damit begonnen erste Geräte mit Wifi 6 zu zertifizieren. Sie tragen dann das “Wi-Fi Certified 6”-Siegel. Die ersten Geräte werden das Samsung Galaxy Note 10 (Plus) und die Fritzbox-Modelle 5530, 5550 und 6660 Cable sein.

Wifi-Geräte werden zukünftig ein Symbol auf der Verpackung tragen, welches sofort ersichtlich macht, welche WLAN-Generation unterstützt wird. Ähnliches kennen wir von Micro-SD-Karten.

Wi-Fi-Generationen Symbol

Wi-Fi-Generationen Symbol: Das Wifi-Symbil mit der Zahl zeigt sofort, welche Wifi-Generation ein Endgerät unterstützt.

Im Herbst dürften einige weitere Endgeräte vorgestellt werden. Möglich ist auch, dass einige Geräte sich mit Wi-Fi-6-Modulen nachrüsten lassen. Ob es WLAN-USB-Sticks geben wird, bleibt noch abzuwarten.

Wir schätzen, dass der neue WLAN-Standard erst gegen Ende 2019 verbreitet sein wird. So richtig auf allen Endgeräten angekommen dürfte Wifi 6 erst nächsten Jahr sein.

Welche Router unterstützen Wifi 6 bereits jetzt?

Es gibt bereits eine Auswahl an Routern, die den neuen Wifi-6-Standard unterstützen. Dabei sind diese Hochleistungs-Router nicht unbedingt teurer als WLAN-Router mit Wi-Fi 5.

  • Asus RT-AX88U
  • Asus GT-AX11000
  • Asus RT-AX92U
  • Netgear Nighthawk RAX200
  • Netgear Nighthawk RAX40
  • Netgear Nighthawk RAX80
  • Netgear Nighthawk RAX120
  • TP-Link Archer AX6000
Asus RT-AX88U Gaming Router (Ai Mesh WLAN System, WiFi 6 AX6000, Gaming Engine, 8x Gigabit LAN Link Aggregation, 1.8 GHz QC CPU, AiProtection, USB 3.0) (Router bis zu 220 m²)
48 Bewertungen
Asus RT-AX88U Gaming Router (Ai Mesh WLAN System, WiFi 6 AX6000, Gaming Engine, 8x Gigabit LAN Link Aggregation, 1.8 GHz QC CPU, AiProtection, USB 3.0) (Router bis zu 220 m²)
WLAN-Router mit Wifi 6 Unterstützung. 8 Gigabit-Anschlüsse und USB 3.0. Damit lässt sich eine Fläche von bis zu 220 m² mit WLAN versorgen.

Wird mein Internetanschluss mit Wifi 6 schneller?

Beachten sollten Nutzer, dass die Geschwindigkeiten von mehreren Gigabit pro Sekunde nur innerhalb des WLAN-Netzwerks gelten. Wer Daten beispielsweise vom Smartphone auf einen PC übertragen möchte, wird mit Wifi 6 einen Geschwindigkeitszuwachs verzeichnen. Die Internetgeschwindigkeit beeinflussen sollte Wifi 6 nur, wenn gleichzeitig über das WLAN mehrere Geräte auf das Internet zugreifen.

WiFi 6 - WLAN-Standard

WiFi 6 – WLAN-Standard

Um die superschnellen Geschwindigkeiten auch über das Internet zu nutzen, muss der passende Internetanschluss vorhanden sein. Heutige Anschlüsse erreichen über die DSL-Leitung erreichen bei Super-Vectoring nur 250 Mbit/s. Per Koaxialkabel und FTTH (Fiber-To-The-Home) sind die Internetzugänge bei einem Glasfaseranschluss immerhin 1 Gbit/s schnell.

Unsere Meinung zu Wifi 6: Zwar ist die maximale Geschwindigkeit von Wifi 6 überragend hoch, allerdings wird es noch dauern bis Gigabit-Internet flächendeckend in Deutschland ausgebaut ist. Die maximale Geschindigkeit von 11 Gbit/s wird daher in den nächsten Jahren als theoretischer Wert stehen bleiben und in den meisten Privathaushalten nicht von Interesse sein. Optimal finden wir allerdings die neue Kennzeichnung von WLAN-Standards. Vorher mussten Verbraucher oft nachlesen, welcher Buchstabe hinter dem “802.11” für welche WLAN-Geschwindigkeit und -Generation steht. Mit den neuen Wifi-Bezeichnungen wird das nun leichter.

Weiterführende Literatur & Weblinks

  • [1] https://www.tp-link.com/de/wifi6/
  • [2] https://www.wi-fi.org/discover-wi-fi

0 Kommentar

Ähnliche interessante Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...
Top Kundenbewertung Siegel SSL-Datensicherheit Siegel

Sie haben noch Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Kundenservice - Über uns