Mobiles Internet

5G als Alternative zu DSL und Kabelinternet?6 Minuten Lesezeit

15. Februar 2019, 09:54 Uhr | News | von Konstantin Matern | Keine Kommentare

Die Internetanbieter sind derzeit kräftig am testen. Mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G soll das derzeit eingesetzte LTE (4G) ersetzt werden. Bis zu 20 Gbit/s sind damit möglich. Einige sprechen davon, dass 5G in einigen Jahren sogar die klassischen leitungsgebundenen Anschlüsse via DSL und Kabelinternet ersetzen könnte. Was ist dran?

5G vs. DSL und Kabelinternet

5G vs. DSL und Kabelinternet: Kann der Mobilfunkstandard eine Alternative sein?

Einsatzbereiche von 5G

Die Einsatzbereiche von 5G sind groß. Allen voran wird in den Medien das autonome Fahren genannt. Erst mit Einführung von 5G-Internet soll das automatisierte Fahren ermöglicht werden. Des Weiteren gilt der Einsatz von 5G in der Industrie 4.0 als vorteilhaft. Was das bedeutet? Industrielle Gebäude und Fabriken der Zukunft werden dadurch unterstützt. Bereits jetzt transportieren Roboter innerhalb von Produktionsanlagen Dinge wie Farbeimer oder Bauteile.

In den letzten Jahren hat sich das Internet der Dinge (IoT) stark entwickelt. So lassen sich im Heimnetztwerk zahlreiche Gegenstände untereinander und mit dem Internet vernetzen. Damit sich das IoT weiter entwickeln und global umsetzbar wird, bedarf es einen neuen Mobilfunkstandards.

Vergleich von LTE (4G) und 5G

Damit wir beantworten können, ob 5G irgendwann DSL und Kabelinternet ersetzen wird, schauen wir uns den Vergleich von 5G und 4G an. Denn derzeit gilt LTE besonders auf dem Land als Alternative zu herkömmlichen Festnetzanschlüssen.

UnterschiedLTE (4G)5G
Frequenz

Bedeutung: In kürzerer Zeit können bei 5G größere Datenmengen übertragen. Dafür ist die Reichweite von 5G geringer. Es müssen mehr Antennen aufgestellt werden, um guten Empfang zu haben.

Niedrige Frequenz (ca. 2 GHz)Höhere Frequenz (ca. 28 Ghz)
Downloadraten

Bedeutung: Verbraucher werden deutlich schnellere Downloads machen können. Mit 5G werden mehr Leute parallel höhere Geschwindigkeiten in Mobilfunknetzen erreichen.

Max. 1 Gbit/sMax. 20 Gbit/s

Die Pläne bezüglich des Ausbaus sehen so aus, dass vorhandene LTE-Masten, wenn möglich, aufgerüstet werden. Des Weiteren werden neue Basisstationen errichtet.

Was sagen Verbraucher zu 5G?

Während die Industrie 5G kaum erwarten kann, sind Verbraucher bisher skeptisch gegenüber dem neuen Mobilfunkstandard. Schlagzeilen wie “Wissenschaftlicher warnen vor Risiken durch 5G” oder “5G weckt alte Ängste” tragen dazu bei. Dabei gibt zumindest vorerst das Bundesamt für Strahlenschutz Entwarnung. Bei einhalten der Grenzwerte, die das 5G-Netz später verwenden wird, soll die Sicherheit eingehalten werden.

Bezüglich stationärer Internetanschlüsse (Zuhause) haben wir von DSLregional bereits auf einschlägigen Plattformen und auch bei uns zahlreiche Umfragen durchgeführt. Stand 2019 brauchen die Verbraucher derzeit noch keine derart schnellen Internetanschlüsse. Unsere Umfrageergebnisse sehen dazu folgendermaßen aus:

Mindestens 16 MBit/s (38%)

Mindestens 50 MBit/s (46%)

Mindestens 100 MBit/s (7%)

Mindestens 1000 MBit/s (7%)

Knapp die Hälfte aller Teilnehmer kommt mit einem Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von 50 Mbit/s zurecht.

Wann kommt 5G?

Laut den Internetanbietern soll es bereits 2020 so weit sein. o2 etwa hat in einem Testlauf demonstriert, was 5G bereits kann. Es wurden Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich erreicht. o2 will dabei die Technologie “Fixed Wireless Access” (kurz FWA) einsetzen, um in ländlichen Regionen Kleinstädte und Dörfer auf Basis von 5G zu vernetzen. Die Reichweite von 5G liegt bei etwa 1 Kilometer. Geschwächt wird das Signal allerdings von dicken Mauerwerken.

Ähnlich wie bei der Vergabe der Funkfrequenzen, wird es auch bei 5G Versteigerungen geben. Diese sind für dieses Frühjahr geplant.

Vergleich von 5G mit DSL/Kabel-Internet?

Der neue Mobilfunktstandard hat ähnliche Vorteile wie LTE. Kunden sollen auch ohne die Verlegung von aufwendigen Glasfaserleitungen Gigabit-Anschlüsse erhalten. Da wo derzeit viele Glasfaseranbieter, die Telekom oder Vodafone das Breitband-Netz teuer ausbauen, können kostengünstiger 5G-Masten aufgestellt oder aufgerüstet werden. Ein 5G-Mast kann dabei gleich viele Haushalte im Umkreis versorgen.

Internetgeschwindigkeiten nach Zugangstechnologie im Vergleich

TechnologieGeschwindigkeit
5G:max. 20 Gbit/s
DSL mit SuperVectoring:max. 0,25 Gbit/s
Kabel-Internet:max. 1 Gbit/s
Satelliten-Internet:max. 0,05 Gbit/s
LTE-Internet:max. 1 Gbit/s
Glasfaser-Internet:max. 1 Gbit/s

Ein Problem bei 5G ist auch, dass der Standard den besten Übertragungsmodus findet. Wenn notwendig passt sich der Standard der Auslastung an. Das ist auch gut so. In der Praxis werden zeitkritische Anwendungen, wie das autonome Fahren, bevorzugt. Sie sind wichtiger als privates Videostreaming (z.B. Netflix) über 5G. Private “unwichtigere” Daten müssen gegebenenfalls bei hoher Auslastung länger auf eine Übertragung warten. Das wird vielen Verbrauchern nicht gefallen.

Internetanbieter im Vergleich

Bei uns auf DSLregional.de lassen sich die großen Internetanbieter schnell vergleichen. Wer bietet den günstigsten Internetanschluss an?

  • DSL / VDSL
  • Kabelinternet
  • LTE

Vergleich starten

Oskar Daumen hoch

Hi, probier doch mal unseren Tarifvergleich für DSL, Kabelinternet & LTE.

Fazit zu 5G vs. DSL/Kabel-Internet

Abschließend denken wir von DSLregional, dass 5G vorerst nicht die klassischen Internetzugänge über Kabel und DSL ersetzen wird. Die Internetanbieter werden unserer Einschätzung nach zunächst die Großstädte mit 5G versorgen. Denn durch die höheren Frequenzen haben die Funksignale eine deutlich geringere Reichweite. Flächendeckend wird 5G in den nächsten Jahren daher nicht verfügbar sein.

Ein weiterer nicht zu vernachlässigender Punkt ist das Datenvolumen. Beim mobilen Internet haben die Anbieter immer eine Drosselung bei überschreiten eines Datenvolumens pro Monat. Wer also über 5G in Zukunft größere Downloads wie Filme ziehen möchte, wird damit nicht glücklich werden. Es sei denn die Anbieter bieten entsprechende Datentarife mit einem hohen Datenvolumen an.

Eure Meinung zu 5G?

Wir sind auf eure Anregungen gespannt. Wie seht ihr die Einführung von 5G? Würdet ihr Zuhause auf einen Internetzugang via mobiles Internet wie LTE oder 5G setzen? Schreibt uns gerne einen Kommentar.

Leseempfehlungen


Autor Konstantin

Autor: Konstantin Matern

Ich bin Konstantin, Fachinformatiker, der seine Ausbildung bei einem großen Internetanbieter abgeschlossen hat. Seitdem beobachte ich den Telekommunikationsmarkt und helfe Verbrauchern auf dem Weg zu einem günstigen Internetanschluss - auch in ländlichen Regionen.

Schreibe einen Kommentar

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...
Top Kundenbewertung Siegel SSL-Datensicherheit Siegel

Sie haben noch Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Kundenservice - Über uns

Tarifberatung

)
    is typing...

    Chat-Operator KonstantinBrauchst du Hilfe bei der Tarifauswahl? Mein Team und ich helfen dir gerne dabei. Schreibe uns doch bitte deinen Vor- und Nachnamen, deine Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ und Wohnort) und Vorwahl. Wir melden uns schnellstmöglich mit einer Empfehlung bei dir. Du bekommst in der Regel innerhalb weniger Stunden eine Antwort. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

    Absenden Abbrechen