DSLregional / Landkreis / Ostprignitz-Ruppin

Ostprignitz-Ruppin Internet - Verfügbarkeit von DSL, Kabel & Glasfaser aller Städte im Vergleich

Auf dieser Seite findest du Statistiken zum Breitbandausbau im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Du kannst direkt zu deiner Gemeinde springen und dir Internetanbieter an deinem Standort in Ostprignitz-Ruppin anzeigen lassen oder Städte der Region miteinander vergleichen.

Breitband-Ausbau: Wie gut ist das Netz im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ausgebaut?

In der nachfolgenden Tabelle kannst du die einzelnen Gemeinden in Ostprignitz-Ruppin anhand des Ausbaustands nach Breitband-Technik (DSL, Kabel und Glasfaser) vergleichen. Das hilft dir dabei einen geeigneten Internetanbieter in Ostprignitz-Ruppin zu finden.

DSL-Ausbau im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin haben Breddin, Dabergotz, Dreetz, Fehrbellin, Heiligengrabe, Herzberg (Mark), Kyritz, Märkisch Linden, Neuruppin, Neustadt (Dosse), Rheinsberg, Rüthnick, Sieversdorf-Hohenofen, Storbeck-Frankendorf, Temnitzquell, Walsleben bei Neuruppin, Wittstock, Wusterhausen und Zernitz-Lohm ein besonders gutes DSL-Netz und damit eine sehr hohe DSL-Verfügbarkeit. Eine besonders niedrige DSL-Verfübgarkeit im Landkreis Ostprignitz-Ruppin hat dagegen Lindow.

Gemeinde Bewertung des DSL-Ausbaus DSL 16 DSL 30 DSL 50 DSL 100 DSL 200
Breddin: ★★★★★  98 %   98 %   90 %   87 %   70 % 
Dabergotz: ★★★★★  99 %   99 %   83 %   82 %   51 % 
Dreetz: ★★★★★  99 %   98 %   95 %   91 %   63 % 
Fehrbellin: ★★★★★  98 %   98 %   83 %   80 %   65 % 
Heiligengrabe: ★★★★★  96 %   95 %   87 %   85 %   69 % 
Herzberg (Mark): ★★★★★  99 %   99 %   94 %   94 %   70 % 
Kyritz: ★★★★★  97 %   97 %   90 %   88 %   78 % 
Lindow: ★★★★  0 %   0 %   0 %   0 %   0 % 
Märkisch Linden: ★★★★★  95 %   95 %   91 %   89 %   64 % 
Neuruppin: ★★★★★  99 %   99 %   93 %   91 %   81 % 
Neustadt (Dosse): ★★★★★  98 %   97 %   79 %   79 %   66 % 
Rheinsberg: ★★★★★  97 %   97 %   90 %   86 %   74 % 
Rüthnick: ★★★★★  99 %   98 %   92 %   87 %   64 % 
Sieversdorf-Hohenofen: ★★★★★  100 %   100 %   94 %   89 %   63 % 
Storbeck-Frankendorf: ★★★★★  99 %   99 %   89 %   86 %   76 % 
Stüdenitz-Schönermark: ★★★★  96 %   95 %   70 %   67 %   53 % 
Temnitzquell: ★★★★★  96 %   96 %   83 %   81 %   71 % 
Temnitztal: ★★★★  99 %   99 %   73 %   69 %   45 % 
Vielitzsee: ★★★★  90 %   90 %   81 %   76 %   60 % 
Walsleben bei Neuruppin: ★★★★★  98 %   98 %   86 %   80 %   62 % 
Wittstock: ★★★★★  97 %   96 %   90 %   89 %   77 % 
Wusterhausen: ★★★★★  98 %   98 %   88 %   85 %   75 % 
Zernitz-Lohm: ★★★★★  97 %   96 %   88 %   85 %   68 % 
Durchschnitt:  95 %   95 %   86 %   84 %   72 % 

Kabelnetz-Ausbau im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Gemeinde Kabel 50 Kabel 100 Kabel 200 Kabel 1000
Breddin:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Dabergotz:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Dreetz:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Fehrbellin:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Heiligengrabe:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Herzberg (Mark):  0 %   0 %   0 %   0 % 
Kyritz:  62 %   62 %   0 %   0 % 
Lindow:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Märkisch Linden:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Neuruppin:  56 %   56 %   49 %   49 % 
Neustadt (Dosse):  4 %   4 %   0 %   0 % 
Rheinsberg:  47 %   47 %   47 %   47 % 
Rüthnick:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Sieversdorf-Hohenofen:  3 %   3 %   3 %   3 % 
Storbeck-Frankendorf:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Stüdenitz-Schönermark:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Temnitzquell:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Temnitztal:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Vielitzsee:  3 %   3 %   3 %   3 % 
Walsleben bei Neuruppin:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Wittstock:  56 %   56 %   56 %   56 % 
Wusterhausen:  1 %   1 %   1 %   1 % 
Zernitz-Lohm:  1 %   1 %   1 %   1 % 
Kein Kabel-Internet
Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin sind in Breddin, Dabergotz, Dreetz, Fehrbellin, Heiligengrabe, Herzberg (Mark), Lindow, Märkisch Linden, Rüthnick, Storbeck-Frankendorf, Stüdenitz-Schönermark, Temnitzquell, Temnitztal und Walsleben bei Neuruppin keine Kabelanbieter aktiv.
Beste Kabel-Geschwindigkeit in Wittstock
Aus dem gesamten Landkreis Ostprignitz-Ruppin hat Wittstock das beste Kabel-Netz. Von den 12022 Einwohnern können 56 % der Haushalte 200 Mbit/s und 56 % der Haushalte einen Gigabit-Kabelanschluss (1 Gbit/s) buchen.

Glasfaser-Ausbau im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Gemeinde Glasfaser 50 Glasfaser 100 Glasfaser 200 Glasfaser 1000
Breddin:  1 %   1 %   1 %   1 % 
Dabergotz:  1 %   1 %   1 %   1 % 
Dreetz:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Fehrbellin:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Heiligengrabe:  1 %   1 %   1 %   1 % 
Herzberg (Mark):  0 %   0 %   0 %   0 % 
Kyritz:  2 %   2 %   2 %   2 % 
Lindow:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Märkisch Linden:  4 %   4 %   4 %   4 % 
Neuruppin:  1 %   1 %   1 %   1 % 
Neustadt (Dosse):  1 %   1 %   1 %   1 % 
Rheinsberg:  1 %   1 %   1 %   1 % 
Rüthnick:  1 %   1 %   1 %   1 % 
Sieversdorf-Hohenofen:  3 %   3 %   3 %   3 % 
Storbeck-Frankendorf:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Stüdenitz-Schönermark:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Temnitzquell:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Temnitztal:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Vielitzsee:  3 %   3 %   3 %   3 % 
Walsleben bei Neuruppin:  0 %   0 %   0 %   0 % 
Wittstock:  1 %   1 %   1 %   1 % 
Wusterhausen:  4 %   4 %   4 %   4 % 
Zernitz-Lohm:  1 %   1 %   1 %   1 % 

Glasfaser-Verfügbarkeit im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

1%
Durchschnittlich 1 % aller Haushalte sind im gesamten Landreis Ostprignitz-Ruppin direkt per Glasfaser angebunden.
Beste Glasfaser-Verfügarkeit in Märkisch Linden
4%
Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin hat Märkisch Linden die meisten Haushalte, die per Glasfaser (FTTH/FTTB) angebunden sind. Von den 1243 Einwohnern können 4 % der Haushalte einen Gigabit-Glasfaseranschluss (1.000 Mbit/s) buchen.

Wie gut ist das Mobilfunknetz im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ausgebaut?

Wenn ein stationärer Breitband-Anschluss in deiner Stadt in Ostprignitz-Ruppin nicht in Frage kommt, kannst du über das Mobilfunknetz einen schnellen Internetzugang erhalten. Vergleiche in der folgenden Tabelle alle 23 Gemeinden in Ostprignitz-Ruppin und dessen LTE-/UMTS-Netzausbau.

Gemeinde LTE-Verfügbarkeit UMTS-Verfügbarkeit
Breddin:  100 %   100 % 
Dabergotz:  100 %   100 % 
Dreetz:  100 %   100 % 
Fehrbellin:  100 %   100 % 
Heiligengrabe:  100 %   100 % 
Herzberg (Mark):  100 %   100 % 
Kyritz:  100 %   100 % 
Lindow:   %    % 
Märkisch Linden:  100 %   100 % 
Neuruppin:  100 %   100 % 
Neustadt (Dosse):  100 %   100 % 
Rheinsberg:  100 %   100 % 
Rüthnick:  100 %   100 % 
Sieversdorf-Hohenofen:  100 %   100 % 
Storbeck-Frankendorf:  100 %   100 % 
Stüdenitz-Schönermark:  100 %   100 % 
Temnitzquell:  100 %   100 % 
Temnitztal:  100 %   100 % 
Vielitzsee:  100 %   100 % 
Walsleben bei Neuruppin:  100 %   100 % 
Wittstock:  100 %   100 % 
Wusterhausen:  100 %   100 % 
Zernitz-Lohm:  100 %   100 % 
Wo lohnt sich LTE/UMTS als Alternative?

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin haben einige Gemeinden einen besonders schlechten DSL-/Kabel-Ausbau. Diese profitieren vom “mobilen Internet” Zuhause. Wenn du in folgenden Gemeinden lebst, kannst du LTE/UMTS als Alternative Zuhause nutzen:

  • Lindow (0 % DSL-Verfügbarkeit, 0 % Kabel-Verfügbarkeit)
Zu den LTE-Angeboten
0 Kommentar
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...
Top Kundenbewertung Siegel SSL-Datensicherheit Siegel

Sie haben noch Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Kundenservice - Über uns