Start » Telekom DSL jetzt auch ohne Festnetzanschluss: Magenta Zuhause Surf

Telekom DSL jetzt auch ohne Festnetzanschluss: Magenta Zuhause Surf

Die Telekom bietet mit dem Tarif Magenta Zuhause Surf ab sofort für junge Leute ein DSL-Paket ohne integrierten Festnetzanschluss an. Kunden können aus Varianten mit Surfgeschwindigkeiten von bis zu 16 Mbit/s, 50 Mbit/s und 100 Mbit/s wählen, bei denen im Gegensatz zu anderen Paketen keine Telefonie-Flat inklusive ist. Die Buchung des Tarifs ist allerdings nicht für Jedermann möglich. Kunden dürfen höchstens 27 Jahre alt sein und müssen außerdem einen Magenta Eins Young-Mobilfunkvertrag besitzen oder ihn gemeinsam mit dem Telekom DSL abschließen.

Inhaltsverzeichnis

Nur junge Leute können nun auf den Festnetzanschluss verzichten

Die regulären Magenta Zuhause-Tarife der Telekom beinhalten alle eine Festnetz-Flat, mit der Gespräche in das deutsche Festnetz ohne zusätzliche Kosten möglich sind. Eine Wahlmöglichkeit für Kunden, mit der sie auf den Festnetzanschluss verzichten können und im Gegenzug weniger bezahlen, gab es bisher nicht. Zumindest für junge Leute bis 27 Jahre ändert sich das nun mit dem neuen Magenta Zuhause Surf, der komplett ohne Festnetztelefonie auskommt.

In den Paketen S, M und L ist im Festnetzbereich lediglich Telekom DSL in Form einer Flatrate inklusive, das mit einer Bandbreite von bis zu 100 Mbit/s nach Hause kommt. Für die Telefonie können die jungen Kunden dann auf dazugehörigen Magenta Eins Young-Mobilfunktarif setzen, mit dem die Erreichbarkeit auch unterwegs gewährleistet ist.

Grenzenloses Telefonieren mit dem Mobiltelefon

Gemeinsam mit dem dazugehörigen Mobilfunkanschluss wird aus dem Magenta Zuhause Surf ein Gesamtpaket für das heimische Internet, das mobile Surfen und die Mobiltelefonie.

Die Tarifkonstruktion nennt sich dann Magenta Eins Young und ist in drei verschiedenen Varianten und Preisstufen erhältlich. Die DSL-Geschwindigkeit steht dabei im direkten Zusammenhang mit dem mobilen High Speed-Volumen auf dem Smartphone:

Magenta Eins Young Tarife der Telekom
Magenta Eins Young Tarife der Telekom (Screenshot: Telekom-Webseite)
31,90 /Monat

Magenta Eins Young S

  • DSL Flat mit bis zu 16 MB/s
  • 4 GB mobiles Datenvolumen mit voller LTE-Geschwindigkeit
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • 31,90 €/Monat im ersten Jahr, danach 41,90 €/Monat
49,91 /Monat

Magenta Eins Young L

  • DSL Flat mit bis zu 100 Mbit/s
  • 12 GB mobiles Datenvolumen mit voller LTE-Geschwindigkeit
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • 49,91 €/Monat im ersten Jahr, danach 69,91 €/Monat

Musik- und Videostreaming ohne Angst um das Datenvolumen

Ergänzt werden die drei Pakete von der Stream On-Option, mit der das Musik- und Videostreaming über Partner wie Apple Music, Spotify, Netflix oder YouTube nicht auf das Inklusivvolumen angerechnet wird. Der kleine S-Tarif beinhaltet lediglich Stream On-Music, bei den beiden größeren Paketen ist zusätzlich auch das grenzenlose Videostreaming kein Problem. Die Buchung ist ab sofort für Neukunden oder bei einer Vertragsverlängerung möglich. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

Autor Konstantin

EXPERTENMEINUNG

In Zeiten, in denen das Festnetztelefon durch Smartphones und Messenger-Dienste immer mehr in der Hintergrund rückt, ist der neue DSL-Tarif ohne fest integrierten Festnetzanschluss ein Weg in die richtige Richtung. Schade ist, dass das Angebot lediglich für junge Leute bis 27 Jahre verfügbar ist und ältere Kunden weiterhin zwingend die Festnetz-Flat buchen müssen, auch wenn sie ihren Festnetzanschluss kaum oder gar nicht mehr nutzen.

Konstantin Matern

DSLregional.de

Weitere Informationen:
Facebook
WhatsApp
Twitter
E-Mail
Drucken
Konstantin Matern

Konstantin Matern

Ich bin Konstantin Matern, Betreiber dieser Seite, und beobachte den Markt der Telekommunikation seit Jahren. Eins steht fest: Viele Internettarife sind zu teuer und nicht überall verfügbar. Haushalte können im Jahr locker 220 Euro sparen. Wie? Wo? Worauf achten? Das erkläre ich auf dieser Seite. Viele der DSL-Tarife habe ich Freunden empfohlen oder nutze sie selbst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert