WPS zur schnellen Verbindungsherstellung

Heutzutage wird fast jeder WLAN-Router mit aktiviertem WPS ausgeliefert. Mit dem Standart kann in einem drahtlosen Heimnetzwerk mit Verschlüsselung die Verbindung schnell aufgebaut werden. Im Grunde gibt es vier Varianten:

  1. PBC („Push-Button-Connect“): Auf deutsch heißt es „Konfiguration per Knopfdruck“. Dabei werden am Access Point und WLAN-Gerät ein Knopf zur Verbindungsherstellung gedrückt. Beide müssen innerhalb von 2 Minuten gedrückt werden.
  2. NFC („Near Field Communication“): Das in das Netzwerk einzubindende Gerät wird in die Nähe des Access Ports gebracht, um die WLAN-Daten auszutauschen.
  3. USB Flash Drive (UFD): Per USB-Stick werden die WLAN-Einstellungen übertragen.
  4. PIN: Eine PIN muss am Access Point oder Gerät eingegeben werden.
Thema Sicherheit bei WPS

Bei der PIN-Variante kann in wenigen Stunden per Bruta-Force-Attacke der Sicherheitsschlüssel ausfindig gemacht werden. Daher sollte WPS nur bei Bedarf aktiviert und sonst deaktiviert werden. Einige WLAN-Router sind trotz deaktivertem WPS weiterhin anfällig.

WLAN-Verbindung mittels WPS-Verfahren herstellen

Wireless-Router und Netzwerggerät müssen WPS unterstützen. Die FRITZ!Box 6360 Cable unterstützt WPS nach dem PBC-Verfahren und soll bei dieser Kurzanleitung als Beispiel herhalten. Zunächst muss WPS aktiviert werden. Die Aktivierung machen Sie bei der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box unter WLAN->Sicherheit in der Registerkarte „WPS-Schnellverbindung“. Klicken Sie auf die Option „WPS aktiv“ und dann auf „WPS starten“.

  • Unter Windows 7 und 8 unterscheidet sich die Verbindungsherstellung etwas. Im Grunde funktioniert es aber gleich: Sie klicken auf das WLAN-Symbol WLAN-Symbol, wählen Ihre SSID und klicken dann auf „Verbinden“.
  • Nun gehen Sie zur FRITZ!Box bzw. Ihrem WLAN-Router und klicken auf den WPS-Button. Bei der FRITZ!Box müssen Sie den WLAN-Button 6 Sekunden gedrückt halten bis die WLAN-LED blinkt.
  • Die Verbindung wird hergestellt. Sobald Sie beim WLAN-Symbol WLAN-Symbol die Signalstärke sehen, ist die WLAN-Verbindung aktiv.

Informationen
  • WPS funktioniert nicht über den WLAN-Gastzugang.
  • Bei Ihnen wird die Meldung „Die Verbindung kann auch durch Drücken der Taste am Router hergestellt werden.“ nicht angezeigt? Dann unterstützt das Netzwerkgerät WPS per PBC nicht.
WPS-Verbindung bei der Fritzbox

WPS-Verbindung bei der Fritzbox. Den WLAN-Button muss man bei der FRITZ!Box 6 Sekunden gedrückt lassen. Bei anderen Router-Herstellern kann der Vorgang abweichen. Schauen Sie in dem Fall in Ihre Bedienungsanleitung.


Inhalt des WLAN-Ratgebers

Autor Konstantin

Autor des Beitrags: Konstantin Matern

2007 hat Konstantin seine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration bei einem großen Telekommunikationsanbieter abgeschlossen. Seitdem beschäftigt er sich mit Internetanbietern, Tarifen und allem rund um IT. Er ist Betreiber der Webseite DSLregional.de.

Alle Beiträge von Konstantin anzeigen

DSLregional-Feedback

)
    is typing...

    Chat-Operator Konstantin

    Ihnen ist hier auf DSLregional etwas positiv oder negativ aufgefallen? Sie haben Fehler entdeckt oder Probleme beim Surfen auf unserem Portal? Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Vielen Dank.

    Feedback abschicken Abbrechen

    Diese Seite einem Freund empfehlen