Kann ich mit der Prepaid-Karte im Ausland surfen?

Prepaid SIM-Karte im Ausland

Prepaid SIM-Karte im Ausland (Foto: © Vitezslav Halamka – Fotolia.com)

Sie wollen in’s Ausland und sind auf Internet angewiesen? Mit ihrer Prepaid-karte können Sie auch außerhalb deutscher Grenzen zu erschwinglichen Preisen surfen. Über das Handy oder Internetstick gelangen Sie mit Ihrer Prepaid-Karte auch in Österreich, Schweiz, den USA oder z.B. Frankreich ins Netz. Doch welche Preise zahlen Sie für Mobiles Internet mit einer vorhandenen Prepaid-Karte im Ausland?

Pauschale Surf-Pakete gelten im Ausland bei Ihrer Prepaid-Karte nicht mehr. Wer das vergisst, zahlt extra und das nicht wenig. Daher ist es von Vorteil für das Ausland eine separate Prepaid-Karte mit Sonderkonditionen zu haben. Wir von DSLregional.de haben eine Übersicht für Sie zusammengestellt und geben einen Überblick über Anbieter und Tarife der wichtigsten Länder in Europa, Asien und Amerika sowie günstige Anbieter.

1. Technische Voraussetzungen für mobiles Internet im Ausland

Das brauchen Sie für mobiles Internet im Ausland:

  1. Smartphone, Laptop oder Tablet: Für den Laptop brauchen Sie ein integriertes UMTS-Modul oder einen entsprechenden Surfstick. Ein Tablet muss ebenfalls UMTS integriert haben.
  2. Passenden Tarif: Entweder beim eigenen Mobilfunkanbieter oder bei einen im Ausland ansässigen Provider.
  3. Gerät einstellen: Falls noch nicht geschehen, müssen die APN-Einstellungen am Smartphone gemacht werden. Für Laptop und Tablet gilt analog, dass die Verbindungseinstellungen für mobiles Internet eingetippt werden müssen.

Die Prepaid-APNs der Netzbetreiber:

Anbieter APN
Telekom Logo mini
Dt. Telekom:
internet.t-mobile
Vodafone Logo mini
Vodafone:
event.vodafone.de oder
web.vodafone.de
o2 DSL Logo mini
o2 Telefónica:
pinternet.interkom.de
Base Mobiles Internet Logo mini
E-Plus BASE:
internet.eplus.de

Statistik: Handys in DE nach Festvertrag oder Prepaid

Statistik: Anzahl SIM-Karten in DE nach Mobilfunknetzbetreiber

Quelle für Statistiken: Statista

2. Vorhandene Prepaid-Karte oder neue extra für’s Ausland?

2.1 Datenroaming: Eigene Prepaid-Karte im Ausland

Selbstverständlich können Sie im Urlaub oder bei einer Geschäftsreise auch Ihre vorhandene Prepaid-Karte nutzen. Vergleichsweise sind Datentarife im Ausland aber teuer – selbst mit der Preisobergrenze der EU, die bei 60 Euro greift. Bei Erreichen der Preisobergrenze ist der Anbieter verpflichtet dem mobilen Surfen einen Riegel vorzuschieben. Gefährlich wird es allerdings, wenn Sie sich außerhalb der EU befinden – dann kann jedes heruntergeladene MB einen zweistelligen Euro-Betrag bedeuten. Die Kosten für Roaming sind daher nicht zu unterschätzen und ein gravierender Nachteil.

Fazit: Keine Anschaffungskosten, dafür hohe Roaming-Gebühren.

2.2 Ausländische Prepaid-Karte für mobiles Internet

Eine gute Alternative bietet sich folgendermaßen an: Kaufen Sie noch vor dem Urlaub oder Ihrer Geschäftsreise eine Prepaid-Karte eines im Urlaubsland ansässigen Mobilfunkanbieters. Auf diese Weise drücken Sie die Kosten für Surfen im Ausland enorm. Während Urlauber im Nicht-EU-Ausland mit einer deutschen Handykarte mehrere Euro pro MB zahlen müssen (gilt z.B. in den USA), fallen bei einer ausländischen Prepaid-Karte nur wenige Cent an. In der Tabelle weiter unten stellen wir ausländische Prepaid-Karten Anbieter vor.

Fazit: Kleine Anschaffungskosten, dafür günstige Surf-Preise.

Tipp von DSLregional.de: Wir von DSLregional raten Ihnen stets bei einer Reise außerhalb der EU zu einer SIM-Karte von einem Netzanbieter im jeweiligen Land. Nur so lassen sich die anfallenden Kosten für mobile Daten im Ausland niedrig halten.

 3. SIM-Karten Anbieter mit mobilem Internet im Ausland

  • Ägypten

    etisalat – 1 GB mobile Daten für ab 59,89 EUR
  • Australien

    Vodafone/Telstra/Optus – 1 bis 3 GB mobile Daten für ab 34,80 EUR
  • Argentinien

    Movistar – 1 GB mobile Daten für ab 59,80 EUR
  • Belgien

    kpn – 2 GB mobile Daten für ab 27,80 EUR
  • Brasilien

    CLARO Brasil und TIM Brasilien – 500 MB bis 1 GB mobile Daten für ab 29,80 EUR
  • Chile

    Claro Chile – 500 MB bis 1 GB mobile Daten für ab 29,80 EUR
  • China

    Chila Unicom – 1 GB mobile Daten für ab 29,80 EUR
  • Dänemark

    Hutchison Telecom – 1 GB oder 3 GB mobile Daten für ab 34,80 EUR
  • England

    giffgaff – 100 MB mobile Daten bis Flat für ab 9 EUR
    Three UK/o2 – 1 GB oder 3 GB mobile Daten für ab 34,80 EUR
    H3G – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
    Hutchison Three – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
  • Hongkong

    Three – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
    Hutchison – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
  • Indonesien

    H3G – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
    Hutchison – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
  • Irland

    H3G – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
    Hutchison Three – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
  • Israel

    telenor – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
  • Italien

    Tre/Wind – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 34,80 EUR
    H3G/Wind – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
    Vodafone – 2 oder 5 GB mobile Daten für ab 36,80 EUR
  • Kanada

    Rogers – 1 GB mobile Daten für ab 59,80 EUR
  • Kroatien

    VIPNET (Vodafone) – 1 GB mobile Daten für ab 34,80 EUR
  • Kanada

    Rogers – 1 GB mobile Daten für ab 59,80 EUR
    Telefónica Holding – 750 MB mobile Daten für ab 43,90 EUR
  • Neuseeland

    Spark New Zealand/Two Degrees – 1 oder 3 GB mobile Daten für ab 34,80 EUR
    Spark New Zealand – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 34,80 EUR
  • Kroatien

    VIPNET (Vodafone) – 1 GB mobile Daten für ab 34,80 EUR
  • Niederlande

    KPN Niederlande – 1 oder GB mobile Daten für ab 24,80 EUR
    Telefónica Holding – 750 MB mobile Daten für ab 43,90 EUR
  • Norwegen

    telenor – 1 oder 3 GB mobile Daten für ab 34,80 EUR
  • Österreich

    Hutchison/Orange Austria – 1 oder 20 GB mobile Daten für ab 22,80 EUR
    T-Mobile Austria – 4 GB mobile Daten für ab 29,90 EUR
    H3G – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
  • Polen

    Heyah – 2 GB mobile Daten für ab 24,80 EUR
  • Portugal

    Telefónica Holding – 750 MB mobile Daten für ab 43,90 EUR
  • Schweden

    H3G – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
    3 Sweden – 1, 3 oder 12 GB mobile Daten für ab 35,90 EUR
  • Schweiz

    Sunrise – 1, 3 oder 5 GB mobile Daten für ab 29,80 EUR
  • Spanien

    Movistar – 1 oder 3 GB mobile Daten für ab 26,80 EUR
    Orange – 1 bis 2 GB mobile Daten für ab 26,80 EUR
    Vodafone – 1 bis 5 GB mobile Daten für ab 26,80 EUR
  • Türkei

    Avea – 500 MB oder 1 GB mobile Daten für ab 29,80 EUR
    Vodafone Türkei – 2 oder 5 GB mobile Daten für ab 36,80 EUR
    TurkCell – 200 MB mobile Daten für ab 54,90 EUR
  • Ungarn

    Telefónica Holding – 750 MB mobile Daten für ab 43,90 EUR
  • USA

    AT&T – 500 MB bis 10 GB mobile Daten für ab 19,80 EUR
    T-Mobile USA – 1 bis 10 GB mobile Daten für ab 42,70 EUR

4. Fragen und Antworten rund um Prepaid-Karten im Ausland

Q?Wie kann ich eine Prepaid-Karte im Ausland aufladen?
A.

In einen lokalen Handy-Shop können Sie im Ausland nicht gehen, um Prepaid aufzuladen. Allerdings gibt es Alternativen:

  • Nehmen Sie von zu Hause eine Prepaid-Guthabenkarte mit, die Sie bei Bedarf auch im Ausland einlösen können. Guthabenkarten sind lange gültig (1 Jahr).
  • Senden Sie eine SMS an einen Freund oder Verwandten und lassen Sie sich die Guthabennummer per SMS zuschicken.
  • Guthaben online aufladen: Im Hotel haben Sie Zugriff auf das Internet (z.B. via WLAN) oder in der Nähe ein Internet-Café? Vodafone, T-Mobile, E-Plus, Aldi-Talk oder z.B. Klarmobil bieten einen Online-Aufladeservice über den Sie das Guthaben Ihrer Prepaid-Karte schnell aufladen können.
  • Aktivieren Sie vor Abreise die automatische Aufladung bei Ihrem Prepaid-Anbieter. So haben Sie niemals ein leeres Guthabenkonto (Achtung vor zu hohen Kosten durch mobilen Datenverkehr)
Q?Wie lasse ich mir im Ausland meinen aktuellen Stand des Guthabens anzeigen?
A.

Bei jedem Anbieter gibt es eine kostenlose Kurzwahl (z.B. *101# bei Netzclub) mit der Sie das Guthaben schnell abrufen können – auch im Ausland.
Q?Welche Vorwahl wähle ich im Ausland, um nach Deutschland anzurufen?
A.

Für Telefonate nach Deutschland Wählen Sie aus dem ausländischen Netz +49 gefolgt von der deutschen Vorwahl ohne „0“ und dann die Rufnummer. Beispiel: +49 5132 599 2222 (Vorwal ist „05132“ und die Rufnummer „5992222“
Q?Wie schnell ist surfe ich mit meiner Prepaid-Karte im Ausland?
A.

Wie schnell Ihre Surfgeschwindigkeit ist, hängt vom gewählten Tarif und dem Land bzw. des Netzausbaus zusammen. Grundsätzlich kann man sagen, dass Deutschlands durchschnittliche LTE-Download-Rate weltweit laut einer LTE-Studie von OpenSignal 2015 im Mittelfeld lag (13 Mbit/s), während LTE-Downloadspeeds in Neuseeland (36 Mbit/s), Singapur (33 Mbit/s), Rumänien (30 Mbit/s), Südkorea (29 Mbit/s) und Dänemark (26 Mbit/s) besonders schnell ist. 

Diese Seite einem Freund empfehlen